Höflichkeit und Respekt nur Fremdwörter?

Gefragt am 03.10.2012 von friends50
 
/ 45 Jahre alt

Hier wird immer über Ansprüche und Vorstellungen geredet.
Viele Dinge konnten geklärt werden.
Und meistens steht an erster Stelle Aussehen, Menschlichkeit, sprich, der Respekt dem anderen gegenüber,Höflichkeit, usw.
Warum gibt es dann trotzdem welche, für die diese Dinge Fremdwörter sind?
Und, bei den Frauen ist mir das noch nicht aufgefallen!
Wie glauben manche Herren, das sie auf diese Weise Frauen für sich gewinnen können?

veröffentlich im Bereich Dating & Kennenlernen / Beitrag melden

84 Antworten

  1. Beantwortet am 03.10.2012 von Barney4505
    24 Jahre alt

    Nicht glauben, sondern wissen. Es funktioniert ganz einfach mit der Arschloch-Masche. Nett und höflich kommt zuweilen ziemlich langweilig rüber, hab ich mir sagen lassen. Ich musste auf unschöne Weise auch schon feststellen, dass das der Wahrheit entspricht…

  2. Beantwortet am 03.10.2012 von
    2014 Jahre alt

    Hallo H.

    Darf ich Dir denn mal die Gegenfrage stellen, was Dir überhaupt sauer aufgestossen ist ?
    Das Männer “schlüpfriger” in Ihren Fragen und Antworten sind, liegt ja eindeutig auf der Hand, auch ich möchte mich nicht ganz davon ausschließen.(dann hängt ja auch so manches von “der Tagesform” der einzelnen Ettikette ab)

    Warst Du schon mal irgendwo auf dem Bau (Baustelle von Handwerkern)?, aber auch in so manchen Industriebetrieben werden so manche “versaute Witze” erzählt.

    “Gehst Du denn zum Lachen im Keller”? Bist Du Mitglied bei den Zeugen der Jehovas ?…ich glaube nicht.
    Wo fängt “Borniertheit” an – und wo hört sie auf??!!! ….Ich glaube nicht, dass hier irgend jemand den Anderen ernsthaft beleidigen will ( wäre übrigens nach §§185 StGB auch eine Straftat und nach §§ 187 StGB _ Beleidigung und üble Nachrede in der Öffentlichkeit eine Straftat die mit Haft von 2 – 5 Jahren geahndet und verfolgt wird).
    Halte es doch wie mit einer ganz bestimmten Boulevard – Zeitung, die mit B anfängt und mit D endet : Das dort äußerst “provokativ” geschrieben wird, ist jedem klar und das so manches nicht der Wahrheit entspricht ebenso dto. !
    Überlese es doch ganz einfach….denn ausradieren geht ja leider nicht ( auch ich würde im nachhinein so manchen Kommentar von mir, wieder anstallts & kommentarlos löschen oder canceln wollen, …..meine Hand drauf!)

    LG. – Thomas

  3. Beantwortet am 03.10.2012 von
    2014 Jahre alt

    Nachtrag:

    Dann möchte ich noch anmerken dürfen, dass so manche “Lady’s abgebrühter und abgewichster sowie versauter sind, als so manche Herren der Schöpfung…..vielleicht hier im Forum nicht, draussen im real-life aber eine nackte “Tatsache”, also immer schön flauschig bleiben, würde jetzt ein Hamburger sagen (grins)

  4. Beantwortet am 03.10.2012 von joyful
    2014 Jahre alt

    Na, jetzt haben wir doch endlich wieder in fast jeder aktuellen Frage das “jackinthebox” Niveau erreicht. Wurde ja auch langsam Zeit, es war grade so nett hier. Tja, Mr. Jackbox es gibt tatsächlich Frauen, die nicht zum Lachen in den Keller gehen, aber trotzdem nicht auf Bauarbeiter oder Industriearbeiter stehen. Deine Antworten zeigen sehr klar, wie berechtigt die Frage von friends ist! Ich bevorzuge definitiv Männer, die ein gewisses Niveau, Bildung und gute Umgangsformen haben und trotzdem alles andere als langweilig sind. Zum Glück gibt es solche Männer.

  5. Beantwortet am 03.10.2012 von
    2014 Jahre alt

    Frage mich Joyful,

    wo und in welcher aktuellen Frage (bis auf die von mir heute 2 gestellten Fragen, Du ein gewisses “Niveau-Loses” a la jack in the box gelesen hast….und selbst Die von mir gestellten Fragen, gehen auch nicht unter die “Gürtellinie”….

    Das Dir meine “Threads” nicht gefallen, ist unschwer rauszulesen, auch ist das hier bestimmt auch kein “Jack – Block”, aber auch kein “”Joy-Block”" !….so what ???

    Du kannst tuen und machen was Du für Dich richtig hälst….bitte keiner hält Dich auf oder davon ab…..wander doch bitte nach Nord- Korea aus, lass Dich da zur “Präsidentin des Landes wählen und bevormunde andere !!! …denn das ist ja das tolle in “Unserem Land”: “das Recht auf Meinungsfreiheit” verankert im Grundgesetz (GG Artikel 5 Absatz 1 )….auch Du hast natürlich ein Anspruch auf ein wenig Bildung (grins)

    Schönen Feiertag der Wiedervereinigung noch.

  6. Beantwortet am 03.10.2012 von wildesding
    44 Jahre alt

    friends und joy….
    ich schließe mich euch an.

    es ist schon bezeichnend, dass das niveau schlagartig nachließ.
    wir sind hier weder auf dem bau, wo es relativ niveauvoll zugeht, sondern in einem forum, was für jedermann zugänglich ist.
    und auch wenn jetzt ganz schlau ein paar gesetzestexte in den raum geworfen werden, ändert es nichts an der tatsache, dass die beiträge arm an benehmen und taktgefühl sind.

  7. Beantwortet am 03.10.2012 von joyful
    2014 Jahre alt

    @Jackbox: Interessant, dass DU dir edes Recht auf freie Meinungsäußerung herausnimmst, es MIR jedoch verwehrst.

    @wildesding: dem kann ich mich nur anschließen.

  8. Beantwortet am 03.10.2012 von
    2014 Jahre alt

    Mädels Frauen und gleichgesinnte,

    ich habe weder Joyful noch irgendwas abgesprochen (kann tun und lassen was Sie will, wenns sein muss mich auch als “Hornochsen” bezeichnen, was mir auch am “Pöppels” vorbei geht……

    ….dann lest doch mal bitte genauer nach…..ich war es nicht, der heute am 03.10 unter die Gürtellinie ging….bin zwar auf eine Antwort etwas “bizzarer” eingegangen, aber wer von Euch Frauen sich davon angegangen fühlt…so tut es mir fast schon “lächerlich leid” und das jetzt absolut “polyglott”( ausdrucksvoll)

    Chiao “non bella mon”

  9. Beantwortet am 03.10.2012 von joyful
    2014 Jahre alt

    Hm, vielleicht solltest du doch mal die Bedeutung des einen oder anderen Fremdwortes nachschlagen, welche du so gerne verwendest, lieber jackbox ;-)

  10. Beantwortet am 04.10.2012 von friends50
    45 Jahre alt

    @Barney:
    Ich gebe dir in gewisser Hinsicht Recht. Immer nur nett finde ich auch langweilig.
    Aber trotzdem kann MANN, wenn er was erreichen will ( auch wenn es nur Sex ist ),
    dieses auf eine Art tun, welche nicht abschreckend wirkt und dabei die Grenze kennt zwischen Gossensprache und niveauvoller (respektvoller) Anmache.
    Sich dementsprechend auszudrücken, dazu braucht es keine Ausbildung, das sollte einfach zu den guten Umgangsformen zählen.
    Aber Barney, du brauchst dich doch gar nicht aufregen. In dem,was ich hier bis jetzt von dir gelesen habe, konnte ich noch nicht erkennen, das du dich in deiner Ausdrucksweise daneben benommen hast :)
    Und ich kann mir auch nicht vorstellen, das du der Typ bist, der in der untersten Schublade wohnt ;)

  11. Beantwortet am 04.10.2012 von friends50
    45 Jahre alt

    @joyful:
    Glaub mir, ich kenne in meinem Umkreis genug Handwerker.
    Und auch Bauarbeiter sind darunter. Ich würde lieber mit denen nen netten Abend verbringen, als mit nem Schlipsträger, der glaubt, nur weil er einen solchen trägt, die Weisheit gepachtet zu haben.
    Ja, ich gebe auch zu, das es bei denen mitunter etwas herber zugeht, aber bisher ist mir noch niemand davon negativ aufgefallen. Für die sind Manieren nämlich kein Fremdwort.
    Wie sie auf der Baustelle miteinander umgehen, interessiert mich weniger.
    Ich bin absolut kein Moralapostel, Gott bewahre, aber ich ich weiss, wo mein Gürtel liegt.
    -
    Wünsche allen einen schönen Donnerstag

  12. Beantwortet am 04.10.2012 von friends50
    45 Jahre alt

    @Wilde:
    Tja, da hat mal wieder jemand entweder zuviel oder zuwenig genommen ;)
    Ich hätte nicht gedacht, das da Antworten kommen.
    Aber wer sich angesprochen fühlt……grins…..

  13. Beantwortet am 04.10.2012 von wildesding
    44 Jahre alt

    friends, aufgrund der beiträge bin gestern auch ausgestiegen! “witzig” ist was anderes….

  14. Beantwortet am 04.10.2012 von JulienKay
    52 Jahre alt
     / FriendScout24 Pseudonym: JulienKay

    also ich meinerseits werde in der regel als charmant und höflich wahrgenommen und zugleich als arschloch – für mich ist das relativ perfekt – andere mögen das anders sehen.

    ferner würde ich das niveau nicht an einer einzigen person hier festmachen wollen – ich würde diese person auch nicht mehr angreifen – sind wir doch tolerant zu minderheiten. ich verbrachte viel zeit mit meinem dementen großvater als er noch lebte, sodaß mich geistige verwirrtheit nicht übermäßig schockiert, sondern ich mich eher an den, wenn auch wenigen, klaren momenten erfreue und den rest einfach ignoriere.

    guten morgen :-)

  15. Beantwortet am 04.10.2012 von friends50
    45 Jahre alt

    Guten Morgen Julien.
    Du charmantes A……..!
    Ich mache es nicht nur an einer einzigen Person fest.
    Es gibt da draussen ebenfalls Herren, welche nicht wissen, wie man sich auszudrücken hat.
    Ich zitiere:
    ” Hey Standgebläse. Lust auf ein Blaskonzert? ”
    Oder
    ” Ich würde gern mal wissen, wie deine Muschi schmeckt.”
    -
    Sind vielleicht Minderheiten mit ihrer Ausdrucksweise, dennoch abschreckend. Ich wende mich dann kommentarlos ab.
    Und, wie du vielleicht erkannt hast, ignoriere ich Beiträge, welche als geistige Verwirrtheiten zu erkennen sind. Ich glaube auch, das es Frauen gibt, die auf sowas abfahren. Diese gehören für mich ebenfalls in eine besondere Schublade.
    -
    In diesem Sinne, bleib mal so sprachgewandt, wie du bisher warst :)

  16. Beantwortet am 04.10.2012 von
    2014 Jahre alt

    Höflichkeit und Respekt ist sicher auch Generations bedingt!Ich lasse mich immer gerne wieder überraschen wenn ich jemanden mit genannten Atributen entgegen trete und ein positives Feedback zurück bekomme!Ansonsten gilt für mich die Regel:Wer selbst im Glashaus sitzt,der sollte nicht mit Steinen werfen!In diesem Sinne bleibt also flauschig!Gruss aus Hamburg

  17. Beantwortet am 04.10.2012 von JulienKay
    52 Jahre alt
     / FriendScout24 Pseudonym: JulienKay

    @friends: sowas dagen die? und jetzt sag bloß das sind dann die, die glauben sie kriegen deshalb keine frau ab, weil deren ansprüche zu hoch seien?

  18. Beantwortet am 04.10.2012 von friends50
    45 Jahre alt

    Hey Hamburger Knabe.
    Haste auch wieder Recht.
    Was die Generationen betrifft, habe ich festgestellt, das gerade die jüngeren Männer äusserst charmant Dinge umschreiben können, welche denen gerade durch den Kopf gehen.

  19. Beantwortet am 04.10.2012 von friends50
    45 Jahre alt

    @Julien:
    Welche Ansprüche?

  20. Beantwortet am 04.10.2012 von JulienKay
    52 Jahre alt
     / FriendScout24 Pseudonym: JulienKay

    höflichkeit und respekt :-D

  21. Beantwortet am 04.10.2012 von friends50
    45 Jahre alt

    Hihi. Das sind die, welche von sich schrecklich überzeugt sind.
    Mein Respekt vor soviiiieeeel Selbstbewusstsein, lach….

  22. Beantwortet am 04.10.2012 von friends50
    45 Jahre alt

    Oder die sind einfach nur besoffen :)

  23. Beantwortet am 04.10.2012 von JulienKay
    52 Jahre alt
     / FriendScout24 Pseudonym: JulienKay

    ok, das ist allerdings noch immer kein grund unhöflich zu werden!

  24. Beantwortet am 04.10.2012 von friends50
    45 Jahre alt

    Da geb ich dir Recht. Und wenn man sich nach diesen Sprüchen abwendet, heisst es schon mal:
    ” Was wollt ihr F….. eigentlich? Ihr müsst doch alle mal wieder gef…. werden.”
    Möglich, aber nicht auf diese Art und Weise.
    -
    Ist schon Mist, du siehst jemanden, der dir äusserlich gefällt und ihm das auch signalisierst, und dann ist man geschockt, wenn er den Mund aufmacht.
    Tja, es gibt sie leider.

  25. Beantwortet am 04.10.2012 von JulienKay
    52 Jahre alt
     / FriendScout24 Pseudonym: JulienKay

    hier und da wäre schweigen besser :-D

  26. Beantwortet am 04.10.2012 von
    2014 Jahre alt

    Moin
    ich bin – ehrlich gesagt – etwas erschrocken, immerhin habe ich diese Diskusion – zumindest zum Teil – ausgelöst.
    Es war mir nicht klar,daß ich mit dem Spruch – in dieser Runde – jemanden auf “den Schlips treten” würde. Nochmal SORRY.

    Trotzdem finde ich es nicht fair BzW OK,daß hier Jemand daraus schließt man/ich? würde deshalb nicht wissen wie man sich benimmt!!!

    Aber ich hoffe “wir” alle können uns wieder beruhigen und auf ein angemessenes Level kommen.

    Mir gefallen die “Gespräche” mit Euch sehr und es wäre schade, wenn es enden würde nur weil sich jemand nicht angemessen benommen HAT.

    Grüße aus Hamburg
    Richard

  27. Beantwortet am 04.10.2012 von friends50
    45 Jahre alt

    Hallo Richard.
    Alles ist gut. Kommt schon mal vor, das man sich mitreissen lässt.
    Hey, Benehmen ist keine Glücksache. Du kannst es doch ;)

  28. Beantwortet am 04.10.2012 von wildesding
    44 Jahre alt

    kommt bei den mädels auch besser an! ;-)

  29. Beantwortet am 04.10.2012 von JulienKay
    52 Jahre alt
     / FriendScout24 Pseudonym: JulienKay

    diese kleine geschichte kommt mir immer in den sinn wenn es um respekt geht:

    Acht Kühe für Johnny Lingos Frau

    Als ich nach Kiniwata segelte, nahm ich einen Notizblock
    mit, und als ich zurückkam, war er vollgeschrieben mit
    Aufzeichnungen über Fauna und Flora, über die Bekleidungen der Eingeborenen und über ihre Sitten und Gebräuche.
    Aber die einzige Aufzeichnung, die mich noch
    immer interessiert, ist die, die besagt: “Johnny Lingo gab
    Saritas Vater acht Kühe”. Und ich muß diese Notiz nicht
    einmal geschrieben vor mir sehen;
    ich denke immer an sie,
    wenn ich einen Mann sehe, der von seiner Frau
    herabgewürdigt wird, oder eine Frau, eingeschüchtert
    durch die Verachtung ihres Mannes. Dann drängt es mich,
    ihnen zu sagen: “Ihr solltet wissen, warum Johnny Lingo
    acht Kühe für seine Frau bezahlte. ”

    Johnny Lingo war nicht sein
    wirklicher Name. Es war
    Shenkin, der Besitzer des Hotels auf
    Kiniwata, der ihn so
    nannte. Shenkin kam aus Chikago und
    amerikanisierte aus
    irgendwelchen Gründen die Namen der
    Inselbewohner.
    Johnny jedoch wurde von vielen
    Leuten immer wieder in
    allen möglichen Zusammenhängen
    erwähnt. Wenn ich ein
    paar Tage auf der Nachbarinsel
    Nurabandi verbringen
    wollte, so könnte Johnny mich unterbringen. Wenn ich
    fischen wollte, so könnte Johnny mir zeigen, wo die besten
    Stellen im Meer seien. Wenn ich Perlen suchte, so würde
    er mir sicherlich die besten und
    preiswertesten beschaffen.
    Die Leute von Kiniwata sprachen
    alle mit Hochachtung von
    Johnny Lingo. Jedoch, sie lächelten, wenn sie über ihn
    sprachen und dieses Lächeln war
    immer ein wenig
    spöttisch.

    “Du mußt nur Johhny Lingo
    fragen, wenn du etwas
    brauchst, und laß ihn für dich den Handel
    machen, ” riet mir
    Shenkin, “Johnny weiß zu
    verhandeln”.

    “Johnny Lingo!” Ein Junge, der daneben saß, rief den
    Namen aus und schüttelte sich dabei
    vor Lachen.

    “Was geht da vor sich?”
    fragte ich. “Ihr alle ratet mir, mich
    unbedingt an Johnny Lingo zu wenden, und dann fangt ihr
    an zu lachen. Kann mich jemand in diesen Spaß
    einweihen?”

    “Oh, die Leute lachen eben gern, ” sagte Shenkin
    schulterzuckend. “Johnny ist der gescheiteste
    und der
    stärkste junge Mann auf diesen
    Inseln, und der reichste in
    seinem Alter. ”

    “Aber, wenn er all das ist, was gibt es denn da zu
    lachen?”

    “Nur eines. Es war vor fünf Monaten, an unserem
    Herbstfest, als Johnny Lingo nach Kiniwata kam, um sich
    eine Frau zu nehmen. Er bezahlte ihrem Vater acht Kühe. ”

    Ich wußte genug über die Gebräuche
    auf den Inseln, um
    beeindruckt zu sein. Für zwei oder drei Kühe bekam man
    eine ziemlich gute Frau und für
    vier oder fünf eine sehr
    beachtliche.

    “Mein Gott!”, sagte ich. “Acht Kühe! Sie muß eine
    atemberaubende Schönheit sein. ”

    “Sie ist nicht häßlich, ” räumte er ein und lächelte
    ein
    wenig, “Aber selbst der
    wohlwollendste könnte Sarita
    allenfalls als durchschnittlich
    bezeichnen. Sam Karoo, ihr
    Vater, mußte schon befürchten, daß sie immer bei ihm
    bleiben würde. ”

    “Acht Kühe für sie, ist das nicht ziemlich
    außergewöhnlich?”

    “Das ist noch nie von
    irgendjemandem bezahlt worden. ”

    “Und du sagst, Johnnys Frau ist nicht mehr als
    durchschnittlich?”

    “Ich sagte, es wäre wohlwollend, sie durchschnittlich zu
    nennen. Sie war dünn. Sie ging mit hängenden Schultern
    und hängendem Kopf. Sie fürchtete sich vor ihrem
    eigenem
    Schatten. ”

    “Nun, ” sagte ich, “die Liebe hat wohl keinen
    festen Preis. ”

    “Richtig, ” sagte der Mann zustimmend. “Und genau deshalb
    grinsen die Leute aus dem Dorf, wenn sie über Johnny
    Lingo reden. Es gibt ihnen so etwas wie eine
    ganz
    bestimmte Befriedigung, zu denken, daß der gescheiteste
    Händler der Inseln von dem alten
    einfältigen Sam Karoo
    übertölpelt wurde. ”

    “Aber wie konnte das
    geschehen?”

    “Niemand weiß es, und alle fragen sich. All seine Vettern
    rieten Sam, zuerst drei Kühe zu verlangen, dann eine Weile
    bei zweien zu verharren und sich
    schließlich mit einer Kuh
    zufrieden zu geben. Dann kam Johnny zu Sam Karoo und
    sagte: , Vater der Sarita, ich biete dir acht Kühe für deine
    Tochter. ‘”

    “Acht Kühe, ” murmelte ich. “Diesen Johnny Lingo möchte
    ich kennenlernen. ”

    Ich brauchte Fisch und ich wollte
    Perlen kaufen, also
    landete ich am nächsten Nachmittag
    mit meinem Boot auf
    Nurabandi. Und als ich nach dem Weg zu Johnnys
    Haus
    fragte, bemerkte ich, daß sein Name kein heimliches
    Lächeln auf die Lippen der
    Einwohner von Nurabandi
    brachte. Und als ich dann den schlanken, ernsten jungen
    Mann sah. als er mich mit großer Höflichkeit
    begrüßte und
    in seinem Haus willkommen hieß, war ich erleichtert, daß
    seine eigenen Leute ihm mit
    ungeteiltem Respekt
    begegneten. Wir saßen in seinem Haus und
    sprachen. Dann
    fragte er. “Sie kommen von
    Kiniwata?”

    “Ja. ”

    “Spricht man über mich auf
    jener Insel?”

    “Man sagt, daß es nichts gibt, was Sie nicht besorgen
    könnten. ”

    Er lächelte sanft. “Meine Frau kommt von Kiniwata. ”

    “Ja, ich weiß. ”

    “Spricht man über sie?”

    “Ein wenig. ”

    “Was sagt man?”

    “Nun, nur… ” Die Frage brachte mich etwas
    aus dem
    Gleichgewicht. “man hat mir gesagt, daß Sie am letzten
    Herbstfest geheiratet haben. ”

    “Sonst nichts?” Sein
    Gesicht zeigte mir, daß er wußte, daß
    da noch mehr sein mußte.

    “Man sagt, daß der Brautpreis acht Kühe
    betragen hat. ”
    Ich hielt inne. “Und man fragt sich, warum. ”

    “Das fragt man sich?”
    Seine Augen leuchteten vor Freude.
    “Alle in Kiniwata wissen von
    den acht Kühen?”

    Ich nickte.

    “Und alle in Nurabandi wissen
    es auch. ” Seine Brust
    weitete sich vor Genugtuung. “Für alle Zeiten, wenn man
    über Brautpreise spricht, wird man sich erinnern, daß
    Johnny Lingo acht Kühe für Sarita
    bezahlt hat. ”

    Das ist also die Antwort, dachte ich: schlichte Eitelkeit.

    Und dann sah ich sie. Ich sah, wie sie ins Zimmer trat und
    Blumen auf den Tisch stellte. Sie blieb einen Moment lang
    stehen und lächelte dem jungen Mann
    neben mir zu. Dann
    ging sie schnell wieder hinaus. Sie war die schönste Frau,
    die ich je gesehen hatte. Die Bewegungen ihrer Schultern,
    die Haltung ihres Kopfes, das Leuchten in ihren Augen,
    alles verriet Stolz, den man ihr nicht versagen konnte.

    Ich wandte mich wieder zu Johnny
    Lingo und bemerkte,
    daß er mich beobachtet hatte.

    “Sie bewundern sie?”
    murmelte er.

    “Sie… sie ist wunderbar. Aber sie ist nicht Sarita aus
    Kiniwata, ” sagte ich.

    “Es gibt nur eine Sarita. Vielleicht sieht sie nicht mehr aus
    wie in Kiniwata. ”

    “Nein. Ich hörte, sie sei unscheinbar. Alle machen sich
    darüber lustig, daß Sie sich von Sam Karoo
    übervorteilen
    ließen. ”

    “Denken Sie, acht Kühe waren zu viel?” Ein
    Lächeln war auf
    seinen Lippen.

    “Nein, aber wie ist es möglich, daß sie so verändert ist?”

    “Haben Sie je darüber
    nachgedacht, ” fragte er, “was es für
    eine Frau bedeutet, zu wissen, daß ihr Mann den tiefsten
    Preis für sie ausgehandelt hat? Und
    dann später, wenn die
    Frauen gegenseitig darüber reden
    und prahlen, wieviel ihr
    Mann bezahlt hat. Die eine sagt vier Kühe, die andere
    vielleicht sechs. Wie fühlt sich dann die Frau, die für eine
    oder zwei gekauft wurde? Dies kann
    meiner Sarita nicht
    passieren. ”

    “Dann haben Sie es getan, um Ihre Frau glücklich zu
    machen?”

    “Ich wollte, daß Sarita glücklich ist. Aber ich wollte mehr.
    Sie sagten, sie sei verändert. Das ist richtig. Vieles kann
    sich in einer Frau ändern. Dinge, die in ihrem inneren vor
    sich gehen und solche, die äußerlich geschehen. Aber was
    wirklich zählt, ist, was sie über sich selbst denkt. In
    Kiniwata hat Sarita gedacht, sie habe überhaupt keinen
    Wert. Hier weiß sie, daß sie mehr wert ist als jede
    andere.

  30. Beantwortet am 04.10.2012 von wildesding
    44 Jahre alt

    richard clark! :-D

  31. Beantwortet am 04.10.2012 von JulienKay
    52 Jahre alt
     / FriendScout24 Pseudonym: JulienKay

    jo, recht hat er trotzdem :-D

  32. Beantwortet am 04.10.2012 von wildesding
    44 Jahre alt

    ja sicher…. aber kaum jemand handelt danach!

  33. Beantwortet am 04.10.2012 von JulienKay
    52 Jahre alt
     / FriendScout24 Pseudonym: JulienKay

    das ist nicht mein problem – ich kann die welt nicht ändern, dazu fühle ich mich nicht berufen :-)

  34. Beantwortet am 04.10.2012 von wildesding
    44 Jahre alt

    ich glaube, damit hätten einige so ihre probleme ;-)

  35. Beantwortet am 04.10.2012 von JulienKay
    52 Jahre alt
     / FriendScout24 Pseudonym: JulienKay

    in bezug auf meine berufung??

  36. Beantwortet am 04.10.2012 von wildesding
    44 Jahre alt

    …wenn du die welt änderst!

  37. Beantwortet am 04.10.2012 von JulienKay
    52 Jahre alt
     / FriendScout24 Pseudonym: JulienKay

    ja, aber eher männer als frauen – wetten ?

  38. Beantwortet am 04.10.2012 von wildesding
    44 Jahre alt

    ja wahrscheinlich….
    ;-)

  39. Beantwortet am 04.10.2012 von friends50
    45 Jahre alt

    @Julien:
    Wenn du wirklich so bist, wie du hier vorgibst, dann haste meinen Segen.
    Lass aber noch nen paar beziehungswillige übrig.
    Sind nicht alle so geartet wie wir ;)

  40. Beantwortet am 04.10.2012 von JulienKay
    52 Jahre alt
     / FriendScout24 Pseudonym: JulienKay

    @friends:
    ich habe nix gegen beziehungwillige – ganz und garnicht.
    und gott bewahre mich davor zu glauben ich hätte die weissheit mit löffeln gefressen und ich würde meinen mein lebensstil wäre der einzig wahre.
    ABER:
    was ich wirklich zum erbrechen witzig in diesem forum finde, ist das sich die “ichsuchenureinefestebeziehungsmänner” ernsthaft erdreisten ihre permanente erfolglosigkeit bei frauen auf deren zu hohen ansprüche zu schieben und den, der nicht erfolglos ist auch noch moralisch verurteilen. der gipfel der witzigkeit ist, das sie sich auf eine ernsthafte frage “wie peppe ich mein profil auf” auch noch eine antwort geben wie “jeder topf findet seinen deckel”, oder der gipfel der frechheit “das liegt an den frauen hier”.

  41. Beantwortet am 04.10.2012 von JulienKay
    52 Jahre alt
     / FriendScout24 Pseudonym: JulienKay

    fakt ist doch eines, ich kann ihnen einen weg zeigen wie sie zumindest mal ein date bekommen – was sie daraus machen liegt nicht in meiner macht.

  42. Beantwortet am 04.10.2012 von friends50
    45 Jahre alt

    @Julien:
    Da tut sich für mich eine ganz neue Frage auf.
    -
    Ja, Frauen und ihre hohen Ansprüche. Wir wachsen mit, wo einige Herren stehen bleiben.
    Bei der schnell wachsenden Technik heutzutage ( zum Beispiel ) sind die Männer stehts auf dem Laufenden und kennen sich bestens aus.
    Da wird auf Fortschritt geachtet, damit man mithalten kann.
    Aber in der Frauenwelt wird einiges vernachlässigt, weil MANN Frauen immer noch in bestimmte antiquarische Ecken steckt.
    “Die Frau soll dem Manne Untertan sein”
    Tja, da hat sich wohl was verändert.

  43. Beantwortet am 04.10.2012 von friends50
    45 Jahre alt

    @Julien:
    Danke :)

  44. Beantwortet am 04.10.2012 von JulienKay
    52 Jahre alt
     / FriendScout24 Pseudonym: JulienKay

    “Die Frau soll dem Manne Untertan sein”

    Ich schaue weder gerne nach unten nach nach hinten. ich schaue lieber geradeaus – und sollte mein blick sich dabei in den augen einer frau verfangen, umso besser ;-)

  45. Beantwortet am 05.10.2012 von friends50
    45 Jahre alt

    Das haste jetzt aber höflich ausgedrückt :)

  46. Beantwortet am 05.10.2012 von JulienKay
    52 Jahre alt
     / FriendScout24 Pseudonym: JulienKay

    ich bin in der regel höflich – ich wurde so erzogen :-)

  47. Beantwortet am 05.10.2012 von wildesding
    44 Jahre alt

    macht sich frau nicht selbst zum untertan?

    frauen tendieren am anfang einer verliebtheit gern dazu, den mann auf einen sockel zu stellen und zu verwöhnen.
    da wird das lieblingsfutter gekocht, das lieblingsbierchen gekauft, frau zieht an was mann gefällt, plötzlich interessiert sich frau für musikrichtungen von denen sie früher nie was gehört hat, sie empfängt den liebsten mit einem lächeln auch wenn der tag zum heulen war…..man will ja die stimmung nicht verderben.

    jeder kennt das irre glitzern in den augen bei verliebten!

    und schon geht das schlamassel los. mann bleibt bequemer- und logischerweise auf seinem sockel sitzen und frau wirft ihm das irgendwann vor…

  48. Beantwortet am 05.10.2012 von friends50
    45 Jahre alt

    Da haben die Männer doch Recht, wenn sie sagen, die Schuld liegt an den Frauen?
    Wenn sie keine kriegen, weil Frauen das Spiel von vornherein nicht mehr mitmachen?
    -
    Klingt logisch :)

  49. Beantwortet am 05.10.2012 von wildesding
    44 Jahre alt

    das wäre zu einfach!

    aber sagte nicht julien, männer sind einfach gestrickt?

  50. Beantwortet am 05.10.2012 von friends50
    45 Jahre alt

    Alles eine Frage der Erziehung. Muss man schon früh mit anfangen.
    Ja Julien, klappt nicht bei jedem……
    Nur bei den Einfachen…..

  51. Beantwortet am 06.10.2012 von
    2014 Jahre alt

    Moin
    Bei eurem Selbstbewußtsein hätte ich eigendlich gedacht, daß ihr in der Lage seid dem – möglichen – Partner klar zumachen was ihr erwartet.

  52. Beantwortet am 06.10.2012 von friends50
    45 Jahre alt

    Tun wir ja.
    Aber ihr seid schnell damit überfordert.
    Was ihr mit euren Händen und eurem Geld machen könnt, da seid ihr gross.
    Weil das ist ja einfach.
    Aber wenn wir Dinge verlangen, wo MANN mal etwas denken muss, upps, da werden grosse Augen gemacht und schon kommt der Spruch ” zu hohe Ansprüche”.
    Aber der Zustand an sich, jemanden klar machen zu wollen, das man was erwartet, ist schon zum Scheitern verurteilt.
    Also, lieber nix erwarten, dann sollte die Enttäuschung nicht allzu gross sein, gelle….

  53. Beantwortet am 06.10.2012 von
    2014 Jahre alt

    JA….ABER….
    1. Ihr?
    Was machen wir hier, wenn nicht hoffen DIE Ausnahme zu treffen?
    2. Klingt Deine Meinung über”Männer” ziemlich desillusioniert….Schade!!

    Ich habe echt das Gefühl, das meine “Erwartungshaltung” zu hoch ist, aber ich habe in meinem Leben zu oft “Abstriche” gemacht….!

    Und ich bin es wert!!!! ;)

  54. Beantwortet am 06.10.2012 von friends50
    45 Jahre alt

    Ach Herzchen :)
    Für uns alle gibt es jemanden, die Ausnahme.
    Abstriche habe ich fast nur gemacht, was ein Fehler war, dabei bin ich nämlich auf der Strecke geblieben.
    Letztendlich hat jeder eine andere Meinung was “hohe” Ansprüche betrifft.

  55. Beantwortet am 06.10.2012 von friends50
    45 Jahre alt

    Keiner muss sich verbiegen, nur um dem anderen zu gefallen.
    Kompromisse ja, Abstriche nein.

  56. Beantwortet am 07.10.2012 von
    2014 Jahre alt

    Moin Friends

    Wie wahr!!

    Das Problem dabei ist nur auch einen kompromissfähigen Partner zu finden.

    Und schon sind sie wieder da , meine 3 Probleme!!!! ;)

  57. Beantwortet am 07.10.2012 von wildesding
    44 Jahre alt

    wie? nur drei?

    verbiegen um anderen zu gefallen ist immer ein schuss nach hinten

  58. Beantwortet am 08.10.2012 von JulienKay
    52 Jahre alt
     / FriendScout24 Pseudonym: JulienKay

    Richy 2112: “Was machen wir hier, wenn nicht hoffen DIE Ausnahme zu treffen?”

    also diese hoffnung ist mir jetzt fremd!

  59. Beantwortet am 08.10.2012 von wildesding
    44 Jahre alt

    :-D
    julien ist heute wieder voll der romantiker!

  60. Beantwortet am 08.10.2012 von JulienKay
    52 Jahre alt
     / FriendScout24 Pseudonym: JulienKay

    Die große und vollkommene Liebe existiert nur in Märchen und Sagen. Und sie ist immer tragisch. Der Traum des normalen Menschen, der den Namen Romanze trägt, endet nicht tragisch, sondern schrumpft still in sich zusammen.
    Henry Miller

  61. Beantwortet am 08.10.2012 von wildesding
    44 Jahre alt

    ja stimmt….
    und bei rosamunde pilcher ist der film auch immer zu ende, wenn sie sich gekriegt haben. danach wirds zu unromantisch….und endet im thrillerbereich
    :-D

  62. Beantwortet am 08.10.2012 von friends50
    45 Jahre alt

    Boah, sowas guckst du dir an wildes?
    Geht ja mal gar nicht. Dieses ganze Geschnulze, zuviel Dramatik.
    Und immer das Gleiche.
    Da guck ich mir doch lieber ne schöne Doku an über mittelalterliche Brunnen in Litauen, oder so :)
    Nicht, das ich nicht romantisch bin, aber brrrrrr, sollte mal ein Mann jemals im vollen Ernst ” meine herzallerliebste” zu mir sagen, dann renne ich weg……

  63. Beantwortet am 08.10.2012 von
    2014 Jahre alt

    @Friends
    “Ich glaube bevor ich das Ausgesprochen hätte wäre ich schon brüllend vor lachen zusammen gebrochen….schöner Gedanke!!!!
    Mir gefällt die Doku auch besser!

    Was mir auffällt, ist daß WIR hier heufig in Extremen denken BzW damit argumentieren.

    LG aus HH

  64. Beantwortet am 08.10.2012 von friends50
    45 Jahre alt

    Extrem ist, wenn bei Männern die Nasen-und Ohrenhaare länger sind, als deren Behaarung auf dem Kopf.
    Hä?! Oder was meinst du?

  65. Beantwortet am 08.10.2012 von
    2014 Jahre alt

    ich kann mich bei FS nicht beklagen…ich wurde bis jetzt immer höflich behandelt. Mit einem habe ich aber aufgehört: KOMPLIMENTE einer Frau zu machen…wenn mir jemand gefällt und ich den sympathisch finde, mache ich derjenigen auch ein Kompliment, egal ob die 600 km von mir entfernt wohnt…da kamen dann schon antworten von Frauen wie: “das weis ich, nutzt mir hier aber nichts” oder es kommt gar nichts zurück.
    Vor kurzem hatte ich mal ein Date mit ner Lady, wir wussten beide daß das nix wird, hatten trotzdem ein supernettes Gespräch, wollte den Kaffee von ihr zahlen, da bestand sie doch tatsächlich drauf das sie Ihren Kaffee selber zahlt, und wie !!!!mir egal, Frauen können genauso unfreundlich und respektlos sein !

  66. Beantwortet am 09.10.2012 von wildesding
    44 Jahre alt

    friends….. nein, ich schaue mir für gewöhnlich keine pilcher-filme an. mein humor ist dann doch ein anderer ;-)
    allerdings finde ich bollywood deutlich schrecklicher …. :-D

    mark, du hast dich selbst mit den komplimenten widersprochen oder frisst deine tastatur auch ganze worte? :-D
    vielleicht ist es auch einfach noch zu früh für mich es zu verstehen….

  67. Beantwortet am 09.10.2012 von
    2014 Jahre alt

    wildesding: warum “widerspreche” ich mir ? ich empfand das nicht als “Frechheit” das “sie” drauf besteht ihren Kaffee selber zu zahlen oder wegen den Komplimenten, weil nix zurückkommt. Ich lerne daraus, Euch Frauen zu verstehen ist sehr schwer. Ich bin da nicht so empfindlich, Unhöflichkeit ist für mich eher: “Mittelfinger zeigen”, “was bissen Du für ein Depp”, etc. ;-)

  68. Beantwortet am 09.10.2012 von wildesding
    44 Jahre alt

    mark, das meinte ich nicht….
    ich meinte deinen satz ….Mit einem habe ich aber aufgehört: KOMPLIMENTE einer Frau zu machen…wenn mir jemand gefällt und ich den sympathisch finde, mache ich derjenigen auch ein Kompliment

    :-D

  69. Beantwortet am 09.10.2012 von
    2014 Jahre alt

    vielleicht habe ich das ein bissele verwechselt weil mich immer so nervös machst ;-) :-) ich habe bei fs Frauen immer mal wieder Komplimente gemacht, klicke auch entfernter wohnende Damen ab und zu an um neugierig zu gucken was die für ein Leid hat, mache dann gerne ein Kompliment, gerne auch älteren Frauen, weil se z.B. noch so attraktiv und jung aussehen, aber das laß ich jetzt sein… bin eingeschnappt….bähhhhh…blöde Zicken :-) schöner Tag…

  70. Beantwortet am 10.10.2012 von
    2014 Jahre alt

    …ich lach mich hier kaputt ;-)

  71. Beantwortet am 11.10.2012 von JulienKay
    52 Jahre alt
     / FriendScout24 Pseudonym: JulienKay

    mark: es ist völlig daneben frauen verstehen zu wollen, klappt nicht und ist auch völlig unerheblich – es genügt wenn du weisst wie sie reagieren – warum ist nicht wichtig – warum ein auto fährt ist nicht wichtig, es sei denn du bist kfz-mechaniker – wichtig ist das es mit relativer zuverlässigkeit das tut was du von ihm erwartest!

  72. Beantwortet am 11.10.2012 von
    2014 Jahre alt

    jo, Juli, :-) dem gibts nichts hinzuzufügen ;-) man kann es sowieso nicht ändern, ich hab`mich da auch nicht geärgert, war mehr mit Spaß geschrieben, mit 42 Jahren weis man ungefähr wie die Biester reagieren…

  73. Beantwortet am 11.10.2012 von
    2014 Jahre alt

    ein cooles Motto habe ich bei FS von einer Frau entdeckt, gefällt mir gut: “wer sich über die Idiotie und Fehler der anderen ärgert, ist selber Schuld”

  74. Beantwortet am 11.10.2012 von wildesding
    44 Jahre alt

    ach, julien und sein jünger sind wieder da!
    wie schön, dass mann frau mit auto vergleicht und ja, manche autos sind biester und toll dass mann mit 42 immerhin autofahren kann!

    :-)

  75. Beantwortet am 11.10.2012 von
    2014 Jahre alt

    @wildesding:ich hab ne Laufmasche in Deiner Strumpfhose uffm Bild entdeckt… :-) :-)

  76. Beantwortet am 11.10.2012 von wildesding
    44 Jahre alt

    wie? nur eine?

  77. Beantwortet am 11.10.2012 von
    2014 Jahre alt

    lol, Gottseidank sie versteht es als Spaß….mal genauer hinschauen..

  78. Beantwortet am 11.10.2012 von wildesding
    44 Jahre alt

    und? fündig geworden?

  79. Beantwortet am 11.10.2012 von
    2014 Jahre alt

    habe nicht geschaut…wollte Dich nur a bissele ärgern, war vor ca. 2 Wochen uff Deiner Seite, schöner Tag Dir :-)

  80. Beantwortet am 11.10.2012 von wildesding
    44 Jahre alt

    und da sagst du erst jetzt, dass ich ne laufmasche hab!
    na prima!

  81. Beantwortet am 11.10.2012 von
    2014 Jahre alt

    lol…ich dachte Du “stehst” auf Laufmaschen… :-)

  82. Beantwortet am 11.10.2012 von wildesding
    44 Jahre alt

    neee, so hipp bin ich dann doch nicht! ;-)

  83. Beantwortet am 13.10.2012 von friends50
    45 Jahre alt

    Oh Mark.
    Wie unhöflich ist das denn?
    Ne Laufmasche….. Oh mein Gott, die Ärmste ;)

  84. Beantwortet am 13.11.2012 von
    2014 Jahre alt

    Während des Benimm-Unterrichts befragt der Lehrer seine Schüler: “Michael, wenn du bei einem Essen mit einer netten jungen Dame auf die Toilette musst, wie sagst du ihr das am besten?” Michael antwortet: “Nur ne Minute,Ich muss pinkeln.”
    “Das wäre aber sehr roh und unhöflich!!!! Was ist mit dir, Peter. Wie würdest du es sagen?
    Peter antwortet, “Es tut mir leid, aber ich muss dringend zur “Toilette,” Ich bin gleich zurück.”
    “Schon besser, aber es ist trotzdem nicht sehr fein, das Wörtchen Toilette am Essenstisch zu sagen.”
    “Und du klein Johnny, bist du in der lage deine Intelligence zu nutzen und uns deine guten Manieren zu zeigen?”
    Klein Johnny antwortet, “Ich würde sagen – Liebling, würdest du mich wohl für einen moment entschuldigen? Ich muss einem sehr guten Freund von mir die Hand geben, von dem ich hoffe, dass du ihn nach dem Essen noch kennen lernst.”

Liebesfrage stellen