Raucherstatus und Kinder

Gefragt am 12.11.2012 von Xanthippe
 

Ich habe den Eindruck, dass es hier entweder keine Raucher und Menschen mit Kinder gibt, oder es wird einfach nur nicht angegeben.
aber wieso – damit die bombe dann beim ersten date platzt?!?

veröffentlich im Bereich Allgemein / Beitrag melden

41 Antworten

  1. Beantwortet am 12.11.2012 von Unsichtbare
    46 Jahre alt

    Wie meinst Du das? Im Profil falsch angegeben oder gar nicht angegeben?

  2. Beantwortet am 12.11.2012 von AFireInside
    52 Jahre alt

    Wenn ich mal in den Profilen gestöbert habe – oder mir die Profile der Männer angesehen habe, die mich kontaktierten, dann war der Rauch-Status eigentlich bis auf ganz, ganz wenige Ausnahmen angegeben. Und es waren sehr viele Raucher darunter. Und die, die es nicht ausgefüllt haben, waren Raucher.
    Aber es ist auch eine sehr subjektive Frage. Wann ist jemand gelegentlicher Raucher, wann regelmäßiger – die Anzahl der Zigaretten am Tag sind in der Auffassung recht verschieden. Ein Date gab mal an, gelegentlicher Raucher zu sein auf Nachfrage… er hat aber m.E. recht viel geraucht beim Date (waren auch mehrere Dates mit ihm, also nicht nur eins, dass er es vor Aufregung tat), so dass er hätte eigentlich regelmäßig angeben müssen.

    Und die Kinder… also, wenn ich Mann wäre, Kinder aus einer früheren Beziehung hätte, die nicht bei mir leben würden, ich sie vielleicht nur mal ein WE im Monat sehen würde, würde ich auch nichts angeben, würde das Feld freilassen. Oder aber, wenn Kinder erwachsen sind. Was spielt das dann für eine Rolle bei der Partnersuche?
    Aber auch da haben lt. meiner Erfahrung die meisten Männer etwas angegeben, was auch stimmt – und nicht immer positiv auf den ersten Blick wirkt (wenn da eine 4 oder 5 steht), er aber nur noch für 2 Kinder zahlt, die anderen erwachsen sind… Oder auch angegebene Kinder, die bei der Mutter leben bzw. bereits lange aus dem Haus sind, gibt es. Vielleicht ist das eine Altersfrage…. Weiß ja nicht, wie alt du bist. Meine Suche beschränkte sich ja auf 40-50, wo die meisten dann schon erwachsene Kinder haben bzw. größere, die bei der Ex-Frau leben.

  3. Beantwortet am 12.11.2012 von Xanthippe
    2014 Jahre alt

    naja, dass es so oft nicht angegeben ist. und ich mir nicht vorstellen kann, dass es keine Raucher gibt und andererseits viel mehr leute die kinder haben.

    und theoretisch macht es doch mehr sinn, das gleich anzugeben. ich könnte mir vorstellen das ein strikter nichtraucher nicht so begeistert is wenn im plötzlich ein kettenraucher gegenüber sitzt.

    ähnlich mit den kindern.

    aber ich hab das gefühl, die leute schämen sich vll dafür?!?

  4. Beantwortet am 12.11.2012 von Xanthippe
    2014 Jahre alt

    ich bin noch etwas jünger :)
    vielleicht liegt es daran. aber es ist mir ausgefallen.
    sicher hast du recht, wenn kinder schon lange aus dem haus sind oder ähnliches macht es keinen sinn das unbedingt anzugeben. aber mit dem rauchen… finde ich schon seltsam.

    nichtraucher dagegen scheint es wie sand am meer zu geben :)

  5. Beantwortet am 12.11.2012 von Unsichtbare
    46 Jahre alt

    Solange nicht die Unwahrheit ausgefüllt ist, alles ok.
    Wenn man etwas nicht beantwortet, hat es vielleicht Gründe die nicht unbedingt schlecht sind. Man ist ja schliesslich privat hier und alles andere ergibt sich beim Schreiben und Kennenlernen.
    Permanentschwindler erkennt man ;-)

  6. Beantwortet am 12.11.2012 von AFireInside
    52 Jahre alt

    Na ja, wenn jemand Nichtraucher angibt, dann bei einem Date eine nach der anderen raucht, ist das ja ein Eigentor. Schon allein die Tatsache, gelogen zu haben.
    Aber ich hab fast immer nur Raucher kennengelernt. Bei manchen stimmte die Angabe, dass sie nur selten rauchen, haben beim Date erst eine nach dem Abschied angesteckt oder ganz verzichtet. Andere haben rücksichtslos geraucht, obwohl sie wussten, dass ich nicht rauche. Damit hatten sie sich auch schon selbst ins Aus geschossen. Ich denke, auch wenn ich rauche, kann ich mal eine Stunde in einem Café verzichten, wenn ich mit einer Frau verabredet bin. Wer das nicht schafft… sorry… schafft andere Sachen auch nicht.

    Und ich habe gerade von Männern die Beschwerde gehört, dass Frauen ihre Kinder nicht angeben. Ich denke, weil es die Chancen mindert. Aber dann nehmen sie den Mann nach einem Date mit nach Hause – und am Morgen (er ist so lange geblieben) liefen auf einmal drei kleine Kinder in der Wohnung rum…. Laut Profil und Mails hatte sie keine! Zudem finde ich es ziemlich verantwortungslos den Kindern gegenüber, wenn sie da im Bett der Mutter oder in Bad/Küche einen neuen Mann sehen. Ist ja davon auszugehen, dass sie das öfter macht… Der Mann hat sich angezogen und ist gegangen. Und hat sich nie wieder bei der Frau gemeldet – weil sie ihn gleich mitgenommen hat und wegen der Kinder, die sie ganz bewusst verschwiegen hat. Da frage ich mich auch – wie dumm kann Frau nur sein?

    Ich denke schon dass es die Chancen mindert. Vielleicht denken diese Personen, dass sie bei einem Date so überzeugen, dass das dann doch kein Hinderungsgrund ist. Aber dann sind wir wieder bei den Kompromissen… Mag es sicher geben, dass dann jemand denkt, egal, ob er ein Kind hat…. oder wenn’s nur 3-4 Zigaretten am Tag sind, kann ich damit leben… oder auch der Gedanke, das Rauchen kann man abgewöhnen….
    Das ist dann im Einzelfall wohl sehr verschieden.
    Aber ein bisschen Ehrlichkeit wäre oft ganz gut….. leider haben es grad online nicht so viele damit…. da wird permanent gelogen…

  7. Beantwortet am 12.11.2012 von Xanthippe
    2014 Jahre alt

    für den fall ich hätte kinder, würde ich das auf jeden fall angeben.

    nicht wegen der ‘morgens-sehen-ihn-die-kinder’ geschichte, aber allein schon weil ich mir denk: wenn er sich mit mir treffen will obwohl ich kinder hab, scheint es ihn auch nicht zu stören.
    rauchverhalten lässt sich ja ändern, mit den kinder sieht das ein bisschen anders aus :D

  8. Beantwortet am 12.11.2012 von wildesding
    43 Jahre alt

    fire….. die mutter der kinder war nicht dumm. sie brauchte den mann und wenn es nur für eine nacht ist.

    aber wenn ich die letzten beiträge hier lese, stockt mir der atem.
    ihr legt schon vor dem ersten date fest, dass der mann sich das rauchen abzugewöhnen hat?! meine fresse…. viel spass auf der suche nach einem partner….

  9. Beantwortet am 13.11.2012 von AFireInside
    52 Jahre alt

    @wilde:
    Nein, die Frau war dumm (der Nacht folgten noch Mails ihrerseits)… denn sie dachte, sie könnte den Mann mit Sex an sich binden. Sie wollte sogar auf ein Kondom verzichten… Naja, da kennt man wohl ihre Idee… hat’s doch schon so oft gegeben, dass Frau denkt, sie könne einen Mann an sich binden mit gutem Sex – und noch besser mit ‘nem Ergebnis.
    Und wenn eine Frau einen Mann für eine Nacht sucht, ist das ja okay, aber dann sollte man seine kleinen Kinder da rauslassen…. zu dem Mann gehen oder einen Babysitter suchen, der die Kinder nimmt.

    Hier hat keiner gesagt, dass der Mann sich das Rauchen abzugewöhnen hat.
    Du reagierst oft ziemlich extrem auf Aussagen und reißt sie gern aus dem Zusammenhang….
    Übrigens… Ich hab es schon im Freundeskreis erlebt, dass ein Mann der Partnerin zuliebe aufgehört hat zu rauchen.
    Aber wenn ich weiß, dass ein Mann Kettenraucher ist, dann date ich ihn erst gar nicht. Ich mag es nicht, wenn man mich zuqualmt – auch aus gesundheitlichen Gründen kann ich das nicht ab. Und als Nichtraucher ist es ziemlich eklig, einen Aschenbecher zu küssen….
    Danke, aber ich suche nicht mehr… und hab auch kein Problem damit, dass er mal 2-3 Zigaretten am Tag raucht, da er mich nicht vollqualmt… Ich zwinge ihn nicht zum Aufhören, aber er kennt sowas wie Rücksicht und kann auch ganz gut stundenlang ohne Kippe leben. Wie schon gesagt, wäre er Kettenraucher, hätte ich ihn nie persönlich kennengelernt… Man sollte eben damit ehrlich sein und das im Profil angeben…

  10. Beantwortet am 13.11.2012 von Unsichtbare
    46 Jahre alt

    Geht für mich ebenfalls nicht!
    Und selbst wenn Frau einen Mann braucht für eine Nacht,
    dann macht´s Sie es bitte nicht vor den Kindern, die sie vorher verschwiegen hat!

  11. Beantwortet am 13.11.2012 von joyful
    2014 Jahre alt

    Na zumindest wissen wir, wie sie zu den drei Kindern kam. Okay, ist jetzt vermutlich nicht ganz gerecht, aber so ein Verhalten das geht für mich einfach nicht.

    Und Rauchern das Rauchen abgewöhnen? Nö, die date ich erst gar nicht. Bzw. es hat sich erledigt, sobald ich es mitbekomme. Da kann ich AFireInside zustimmen.

  12. Beantwortet am 13.11.2012 von wildesding
    43 Jahre alt

    afireinside… so empfindlich bin ich nicht, aber der satz: rauchverhalten lässt sich ja ändern…..
    der klingt ja wohl deutlich danach. es steht da nicht “kann” man ändern, sondern LÄSST SICH ändern.

    ich hab nichts gegen raucher, nur müssen sie bei mir frieren und ihren genuss draußen durch die lunge ziehen…. :-)

    und wo ist das problem? wenn er euch beim ersten date sagt, dass er viel raucht ohne es angegeben zu haben (der bösewicht), dann kann man doch locker unter vier augen klären, dass es kein weiteres date gibt. wie sagt man so schön? ein bissel schwund ist immer dabei! :-)

  13. Beantwortet am 13.11.2012 von AFireInside
    52 Jahre alt

    Dieser Thread ging ja mal darum, dass so viele es nicht im Profil angeben, ob sie Kinder haben und rauchen.
    Nun, das Eine lässt sich nicht ändern, Kinder lassen sich nicht abschaffen, aber der Rauchstatus lässt sich ändern….

    Natürlich hat ein starker Raucher, der vielleicht nicht mal eine Stunde ohne Kippe sein kann (ein Café muss er während des Dates ja verlassen – wenn es nicht grad Sommer ist und sich draußen Sitzgelegenheiten befinden – na, mal ehrlich… das geht gar nicht, wenn man in einer Stunde 3 oder 4 x für 5 min allein am Tisch sitzt!… da bleibe ich bestimmt kein zweites Mal sitzen, denn es ist eine Sache der Höflichkeit), keine Chance auf ein zweites Date. Das sage ich ihm auch. Da kann er noch so charmant und attraktiv sein…
    Aber er würde sich einiges ersparen (z.B. einen Weg, vergeudete Zeit) – und ich mir auch – wenn er es im Profil eingetragen hätte. Gibt doch auch genug Raucher unter den Frauen…. wo ein Nichtraucher-Mann auch nichts mit anfangen kann (die sind meist nämlich noch weniger kompromissbereit als wir Frauen in dieser Hinsicht!).

  14. Beantwortet am 14.11.2012 von
    2014 Jahre alt

    Sie Tun es wahrscheinlich um Ihre Attraktivität zu erhöhen

    Aus meiner Eigenen Erfahrung kann ich bestätigen, das die Profilpunkte Kinder und Rauchstatus mitunter die größten Knackpunkte bei der Profilauswahl darstellen. Für mich als “Gutmensch” kommt ein Fake nicht in Frage aber mann muss hier auch Friend Scout mit in die Schuld nehmen, die bei diesen Profilpunkten nur eine klägliche Auswahl lassen.

    Um mich als Beispiel zu nehmen…:

    Kinder:

    Ich habe 4 Kinder ( normalerweise aufgeteilt in 2+2 bei Vater und Mutter )
    Zur Zeit lebt aber nur mein Sohn dauerhaft bei mir ( und seid Beginn des Studiums auch nur noch temporär )!

    Trotzdem habe ich vier kinder….!

    Rauchstatus:

    Ich bezeichne mich als regelmäßigen Raucher…! Aber was heisst das schon?
    Mein Vater hat in Spitzenzeiten ca. 80 Kippen weggemacht. Dagegen bin ich (mittlerweile im selben Alter!) mit meinen 30 Zigaretten ein Waisenknabe.
    Dazu kommt noch das ich fast nie in geschlossenen Räumen Rauche, sondern immer das weite suche …! Nicht in der Wohnung, nicht im Auto/ Haus etc.

    Witzigerweise liegt es daran das ich den Geruch von kalten Rauch nicht ertrage

    Ich kann (Berufsbedingt) Stundenlang ohne Zigarette auskommen, aber im Freien Rauche ich eben….!

    So…! Mit diesen Informationen versorgt , schaut Euch mein Profil an und sagt mir ob es besser währ nur ein Kind zu erwähnen und als Raucherstatus : “gelegentlicher Raucher” anzukreutzen

    Ob das besser währ….? …ehrlicher…?

    Ich habe daher für schummelei durchaus Verständnis ( würde es es nicht machen, aber Egal! ) aber mann hat in den Profilen oftmals nicht die gewünschte Auswahl an Mitteilung.

  15. Beantwortet am 15.11.2012 von AFireInside
    52 Jahre alt

    @ arepol:

    Beim Konsum von 30 Zigaretten pro Tag würde ich an Deiner Stelle das “regelmäßiger Raucher” stehen lassen.

    Bei den Kindern ist es ja so eine Sache… könnte natürlich abschrecken mit den 4 Kindern. Aber als Tipp: bei den 25 Fragen in der Stolz-Frage hast Du sie erwähnt… schreib doch da ein wenig mehr, eben das Alter und dass nur zwei bei Dir leben. Frauen können in jedem Fall die Fragen lesen… erklärt dann vielleicht etwas vorher.

  16. Beantwortet am 15.11.2012 von
    2014 Jahre alt

    Hmm…!

    Die Idee mit der “Stolz” Frage kam mir nicht in den Sinn. Habe ich gleich umgesetzt. Danke AFireInside für den Tipp!

  17. Beantwortet am 16.11.2012 von Pro123
    2014 Jahre alt

    >>>könnte natürlich abschrecken mit den 4 Kindern.<<<

    Nicht könnte, so was schreckt unter Garantie ab. Wir reden hier immerhin von gleich 4 Kindern!
    Wenn aktuell aber nur ein Kind bei dir lebt und das auch nur zeitweise, dann würde ich das sehr sehr deutlich rausstellen. Gleiches gilt für das Rauchen. Wenn du wirklich nur draußen rauchst, dann kommuniziere das doch auch sehr deutlich. Hier konntest du das ja auch. ;-)

  18. Beantwortet am 16.11.2012 von joyful
    2014 Jahre alt

    Die Aussage von Pro123 kann ich nur unterstreichen. Vier Kinder im Alter von 3 / 5 / 7 / 9 Jahren würden mich garantiert abschrecken (wobei ich Kinder mag, aber Ersatzmami von so kleinen Strolchen muss dann doch nicht sein). Wenn es z.T. erwachsene Kinder sind ist es mir eigentlich wurscht. Wenn der Rest passt ;-)

  19. Beantwortet am 17.11.2012 von JulienKay
    52 Jahre alt
     / FriendScout24 Pseudonym: JulienKay

    aha, rauchen und kinder sind also die wesentlichen fragen? ja, das ist der vorteil an einer single-börse, man filtert bis der wunschpartner gefunden ist. und jetzt stellen wir uns vor ladies ihr findet ihn – der, der 100% passt – wann glaubt ihr würdert ihr euch so langweilen ?

  20. Beantwortet am 17.11.2012 von joyful
    2014 Jahre alt

    Ich mag es auch bei Männern, die ich in der “freien Wildbahn” kennenlerne, nicht, wenn sie rauchen oder z.B. zuviel trinken. Und ich möchte halt nicht mit einem Mann zusammen sein, der kleine Kinder daheim hat und ich dann als Ersatzmami herhalten soll. Wie gesagt – das Ganze vollkommen unabhängig ob freie Wildbahn oder FS. Nur mit dem Unterschied, “draußen” merkt man schneller, wer tatsächlich raucht. Ich habe nicht gesagt, dass alles 100% passen muss, das findet man nicht und wäre auch langweilig. Aber gewisse Dinge müssen schon passen. Neben “Rauchstatus” und “Kinder” natürlich auch der Sex, wenn der nicht passt, hat alles andere auch keinen Zweck.

  21. Beantwortet am 17.11.2012 von JulienKay
    52 Jahre alt
     / FriendScout24 Pseudonym: JulienKay

    vielleicht sollte eine der 25 fragen sein “wie stellst du dir guten sex vor?” – dann müsste zumindest bei mir die frage nach dem frühstück nicht dafür herhalten :-D

  22. Beantwortet am 17.11.2012 von friends50
    45 Jahre alt

    Haha.
    Diese Frage würde ich irgendwie gleichsetzen mit der Blindenfrage.
    Mich würde eher interessieren, welchen Stellenwert Sex für den anderen hat.
    Gibt ja auch Sexmuffel. Hauptsache Mutti ist im Haus.
    Mit Kindern halte ich es da wie Joyful. Sind die Kinder gross und brauchen keine Betreuung mehr, kein Problem. Als Ersatzmami oder Wochenendmami eigne ich mich auch nicht mehr.
    Wäre also wünschenswert, wenn er bei der Frage nicht schwindelt.

  23. Beantwortet am 17.11.2012 von friends50
    45 Jahre alt

    Und wenn ein Nichtraucher angibt, das es ihm egal ist, ob sie Raucherin ist, und dann nur noch nörgelt, WEIL sie raucht, sollte er seine Suchkriterien nochmal überdenken.

  24. Beantwortet am 17.11.2012 von JulienKay
    52 Jahre alt
     / FriendScout24 Pseudonym: JulienKay

    also ich bin im profil immer für die wahrheit, oder ich beantworte eine frage nicht. nur etwas zu behaupten das nicht stimmt eignet sich eigentlich nur für leute die nicht daten wollen, denn spätestens dann kommt es eh raus. verstehe auch nicht was das soll – ich rauche. stört dich? kein problem, es gibt genug die das nicht stört. aber es ist , so bei der frage gelogen wird, wie immer, er schreibt das von dem er glaubt das sie es hören möchte – ist blöd !

  25. Beantwortet am 17.11.2012 von friends50
    45 Jahre alt

    Liegt am mangelndem Selbstbewusstsein.
    -
    Ich rauche auch, deshalb käme für mich nie ein penetranter Nichtraucher infrage.

  26. Beantwortet am 17.11.2012 von JulienKay
    52 Jahre alt
     / FriendScout24 Pseudonym: JulienKay

    also ich, für mich, flüchte wenn möglich immer vor leuten die sich durch eine gewisse penetranz auszeichnen. moralisten sind mir ein graus, vor allem die, die immer behaupten “ich meine es doch nur gut” – HÖLLE, diese apostel der scheinheiligkeit die moral als ausrede für versagen vorschieben.
    vielleicht sollte sich diese verneiner der sinnlichkeit die frage stellen “wer bin ich?” – bevor sie mir vorschreiben wollen wie ich ihrer meinung nach zu sein habe ;-)

  27. Beantwortet am 17.11.2012 von AFireInside
    52 Jahre alt

    Ein Nichtraucher ist also “penetrant”???
    Was bitte schön ist daran penetrant, wenn ich niemandem mit meinem Qualm belästige?

    Wenn jemand raucht… bitte… kein Thema. Nur ohne mich. Muss er sich zu einem Raucher gesellen.

    Oder soll ich mich entschuldigen, dass ich NICHT rauche???
    Sorry… muss jeder wohl für sich entscheiden.
    Kostet viel Kohle, ist ungesund und wäre für mich (weder aktiv noch passiv) unmöglich… eben krankheitsbedingt… möchte noch ein paar Jahre mit meiner Lunge leben…

  28. Beantwortet am 17.11.2012 von friends50
    45 Jahre alt

    Es wurde nicht behauptet, das jeder Nichtraucher penetrant ist.
    Es wird nur keiner gebraucht, der einem dauernd mit “gutgemeinten” Sprüchen in den Ohren liegt.

  29. Beantwortet am 17.11.2012 von AFireInside
    52 Jahre alt

    Na, um das zu vermeiden im Vorfeld ist es eben schon von Vorteil, den Rauchstatus ehrlich anzugeben… und sich nicht bei einem Date nach wochenlangem Kontakt (womöglich) plötzlich als Kettenraucher herauszustellen.

  30. Beantwortet am 17.11.2012 von joyful
    2014 Jahre alt

    @JulianKay: ??? Meinst du “Moralist” im Bezug auf Rauchen? Also wenn dem so ist, mir geht es nur darum, dass ich es nicht leiden kann, wenn jemand nach Aschenbecher riecht und schmeckt. Aber jeder soll selbst entscheiden, was er tut. Ich erwarte von keinem Raucher, das er damit aufhört. Mein Motto ist Leben und Leben lassen. Und was geht mich die Gesundheit von jemanden an, den ich noch nicht mal kenne (bzgl. deiner Bemerkung mit dem “gut meinen”)? Wer rauchen will, soll es tun – ich habe kein Problem damit. Nur ich möchte einen Raucher nicht daten. So wie Friends keinen Nichtraucher daten möchte bzw. jemanden der was gegen Raucher hat. Und was hat “Sinnlichkeit” mit “Rauchen” zu tun? Also irgendwie kann ich deinen Beitrag grad nicht so wirklich einordnen *ratlosamkopfkratz* ;-)

  31. Beantwortet am 18.11.2012 von JulienKay
    52 Jahre alt
     / FriendScout24 Pseudonym: JulienKay

    @joy – moin, nein, ich glaube nicht das nichtraucher permanente spaßbremsen sind – nur die militanten. ich erinnere mich gut als ich mal in einem straßencafe in venedig saß, 2 tische weiter eine amerikanierin, als ich mir zum espresso eine zigarette anzündete fing sie an hysterisch zu kreischen ich wolle sie wohl umbringen und ob mir ihr leben egal wäre. klar, extrembeispiel. aber auch die “abgemilderten”, die die dir permanent sagen “rauchen ist ungesund”, oder irgendeinen anderen “gutgemeinten” rat – rate mir nicht, ich bin Ü50, ich weiss das, aber ich habe nicht vor meinen körper möglichst unverbraucht zurückzugeben.

  32. Beantwortet am 18.11.2012 von JulienKay
    52 Jahre alt
     / FriendScout24 Pseudonym: JulienKay

    aber nein, ich habe nix gegen nichtraucher und gehe zum rauchen nach draussen!

  33. Beantwortet am 18.11.2012 von friends50
    45 Jahre alt

    Wie man sieht, gibt es sogar tolerante Raucher :)
    Selbst bei Freunden, bei denen nicht geraucht wird, verkneife ich es mir, selbst wenn mir ein Aschenbecher hingestellt wird.

  34. Beantwortet am 18.11.2012 von joyful
    2014 Jahre alt

    Also ich denke mit normaler Rücksichtnahme und Verständnis von beiden (!!) Seiten sollte ein friedliches Zusammenleben von Rauchern und Nichtrauchern möglich sein. Raucher haben es ja eh grad schwer genug. Ich habe natürlich auch Raucher als Freunde und habe da noch nie rücksichtsloses Verhalten erlebt. In der Regel gibt es einen Mittelweg. Aber als festen Partner könnte ich mir halt keinen regelmäßigen Raucher vorstellen. Denn da muss ich schon zugeben, irgendwann würde es mal Knatsch geben, da kenn ich mich selbst gut genug. Und deswegen gehe ich dem aus dem Weg. (Und ganz ehrlich: ich bin ja froh, dass ich zu einer Zeit geraucht habe, als man noch überall unbeschwert rauchen durfte – in Kneipen, Restaurants, Flughäfen, etc. *grins*) Wäre heut gar nimmer vorstellbar. Naja, jetzt als NR freuts mich natürlich……

  35. Beantwortet am 18.11.2012 von JulienKay
    52 Jahre alt
     / FriendScout24 Pseudonym: JulienKay

    eines der vorteile für raucher ist natürlich das “smirten” – das macht rauchen natürlich keineswegs gesünder, kann aber durchaus über “schüchternheit” hinweghelfen ;-)

  36. Beantwortet am 18.11.2012 von joyful
    2014 Jahre alt

    Was ist denn “Smirten”??? Ich hab mich ja immer für eine voll im Leben stehende, moderne, gut über alles Bescheid wissende Frau gehalten……aber grad staune ich nur noch *kopfkratz*.

    Den “Ananassaft” musste ich erstmal googeln, jetzt kommt “Smirten” Was ist das?? Bitte um Aufklärung daaaaaaaaaaaaaaaaaaaanke. Ich geb dir dann auch nie wieder gute Ratschläge, auch in anderen Fragen nicht, ich verspreeeeeeche es :-D

  37. Beantwortet am 18.11.2012 von CuddlyBoy
    54 Jahre alt

    Rauchen (Smoke) + Flirten = Smirten.

  38. Beantwortet am 18.11.2012 von joyful
    2014 Jahre alt

    A-ha. Danke für die Aufklärung! Jetzt weiß ich, warum ich das Wort nicht kannte……

  39. Beantwortet am 18.11.2012 von JulienKay
    52 Jahre alt
     / FriendScout24 Pseudonym: JulienKay

    man(n) kommt mit so einfachen dingen wie “hast du mal feuer?” durchaus ins gespräch – und es wirkt so zufällig – selbst wenn du abgepasst hast wann “sie” mal rausgeht eine rauchen geht.
    NEIN, das ist kein aufruf zum rauchen – eher einer um “zufälle” herbeizuführen um eine situation herzustellen bei der man ins gespäch kommt – oder glaubt wirklich jemand die antwort einer frau auf die frage “wie stellst du dir vor deinen freund kennenzulernen?” wäre “mit einem blöden anmachspruch in der disco.”? :-D

  40. Beantwortet am 18.11.2012 von CuddlyBoy
    54 Jahre alt

    Stimmt schon, auf der Arbeit kennen sich auch die Raucher untereinander viel besser, weil sie ja regelmäßig zusammenstehen.
    Aber deswegen das Rauchen angewöhnen?
    Neeeee, danke. :-)

  41. Beantwortet am 17.01.2013 von Amethyst
    2014 Jahre alt

    Hin und wieder kann ich Raucher mit angezündeter Zigarette ertragen. Aber bei Partnersuche ist das für mich ein No-Go, selbst wenn da steht: gelegentlicher Raucher. Andererseits kann ich einen gelegentlichen Raucher vielleicht ertragen, wenn ich mich bis über beide Ohren in ihn verliebt hätte…. Trotzdem würde früher oder später das Thema “Aufhören mit der Zigarette” auf den Tisch kommen.

    Das Thema Kinder stellt für mich kein Problem da, selbst wenn die Kids junger sind.

    Dennoch erwarte ich das der Mann sein Profil wahrheitsgemäß verfasst. Schließlich entspreche meine Profil-Angaben auch der Wahrheit…

Liebesfrage stellen