Kann ich ihm trauen?

Gefragt am 02.11.2012 von Geloeschtes Mitglied
 

Habe vor im Sommer über FS einen Mann kennengelernt.Vor 9Wochen sind wir uns näher gekommen.Wir wollten alles langsamm angehen lassen mit dem ich erst auch kein Problem hatte,aber meine Gefühle zu ihm wurden immer stärker und ich möchte das ganze nicht mehr geheimhalten.Wir haben beide Kinder die bei uns wohnen.Wir wollten sie raushalten bis wir uns sicher sind.Aber ich hab mich so sehr in ihn verliebt das es mir zu wenig ist ihn nur zu sehen, wenn wir Kinderfrei haben.Und auch dann hat er nicht immer Zeit!!!!Er sagt ,er ist sich noch nicht ganz Sicher hat mich aber sehr gerne er braucht einfach noch Zeit weil er das was er mit seiner ExFrau erlebt hat nicht nochmal erleben möchte.Was mich auch beunruhigt ist das ich sehe das er noch sehr oft im FS ist worauf ich ihn auch schon angesprochen habe aber er meint er Chattet nur mit einer Frau die er sehr mag aber nur als gute Freundin.Bin mir aber nicht sicher ob er nicht doch noch auf der Suche ist.
Was würdet ihr machen?

veröffentlich im Bereich Allgemein / Beitrag melden

12 Antworten

  1. Beantwortet am 02.11.2012 von AFireInside
    52 Jahre alt

    Eigentlich hast Du Deine Frage schon selbst beantwortet! Du traust ihm nicht (mehr)…
    Das ist schon immer bedenklich, wenn man das Vertrauen in einen Menschen zumindest anzweifelt, wenn man Bedenken hat. Nicht gut, um eine Beziehung aufzubauen. Aber ich kann es verstehen, jeder wurde schon enttäuscht – und man hat natürlich Angst, dass es wieder passiert.

    Vielleicht sagt er die Wahrheit. Kann ja gut sein, dass er da bei FS eine nette Bekannte hat, mit der er hin und wieder chattet und sich austauscht. Sicher ist es nicht schön, wenn man sieht, dass der Mensch, in den man sich verliebt hat, da ständig bei FS online ist. Aber wenn man ihm vertraut, dann weiß man, dass er nicht auf der Suche ist, da vielleicht nur das Postfach leert oder noch ein, zwei Kontakte hat. Ich selbst habe auch ein paar Kontakte, die noch über FS laufen, die rein freundschaftlich sind. Und das muss der Mann, dem ich etwas mehr zugetan bin, auch akzeptieren, dass ich das nicht Knall auf Fall beende. Aber ich rede darüber, ich erzähle ihm davon. Ich denke, er glaubt mir das auch.
    Du solltest da in dem Punkt nochmal das Gespräch suchen und einfach Interesse zeigen, nicht schnippisch fragen, sondern sagen, dass Du es schön findest, wenn da noch eine Frau ist, mit der er sich mal austauschen kann. Und dann einfach mal fragen… wie alt sie ist, wo sie wohnt… Und wenn er Auskunft gibt, dann ist das echt. Man sieht es ja auch an der Mimik, wie er es erzählt…. Nur wenn seine Augen leuchten, würde ich stutzig werden….

    Was mich aber etwas mehr aufhorchen lässt, ist, dass er Angst hat, dass ihm das Gleiche passieren könnte mit Dir wie mit seiner Ex-Frau. Ich weiß ja nicht, was es ist…. Aber so generell würde mir die Aussage signalisieren, dass er noch nicht über seine Ex-Beziehung hinweg ist. Er hat damit noch nicht so ganz abgeschlossen.
    Von daher könnte auch seine Zurückhaltung rühren, dass er eigentlich noch gar nicht wirklich bereit ist für was Neues.

    Und die Kinder nicht gleich zu involvieren, ist okay. Man muss sich erstmal allein kennenlernen. Ich weiß nicht, wie oft ihr euch in den 9 Wochen gesehen habt… und dann ist entscheidend, wie alt eure Kinder sind… aber euch gibt es doch jeweils nur als Komplettpaket – und dann sollte man auch die Kinder irgendwann einweihen. Um so älter sie sind, um so eher sollte das passieren. Sind sie allerdings noch in dem Alter, wo sie einen neuen Papa/neue Mama brauchen, dann wäre ich auch eher zurückhaltend. Nur wenn man es gut erklären kann, wenn es nicht zur Abhängigkeit führen würde (weil man ja nicht weiß, wie lange es hält, ob man wirklich füreinander geschaffen ist), dass Kinder darunter leiden, wenn das neue Familienmitglied plötzlich wieder weg ist nach ein paar Wochen oder Monaten.

    Entweder Du gehst es weiter ruhig und gelassen an (manchmal ist weniger echt mehr), nutzt die Gunst der Stunde mal, um auf das Thema einzugehen und zu reden (aber ohne Vorwürfe oder Drängen) oder Du redest sofort Klartext (wo Du ihn aber sicher verschreckst).
    Kommt halt auch auf die Hintergründe an (Ex, Alter der Kinder)… so kann man schlecht was raten.

  2. Beantwortet am 03.11.2012 von friends50
    45 Jahre alt

    @ortenauerin:
    Du bist in ihn verliebt und er hat dich “sehr gern”.
    Sieht so aus,als willst du jetzt mit Anlauf in diese Beziehung rennen.
    Er hält sich aber noch zurück, wegen seiner Angst.
    Wenn es wirklich aus diesem Grund ist, dann dräng ihn nicht.
    Lasst euch Zeit, um herauszufinden, ob es überhaupt Sinn macht. Immerhin spielen eure Kinder auch eine Rolle.
    Trotzdem verstehe ich nicht, warum man weiterhin bei FS “mit ner guten Freundin” chatten muss. Vielleicht ist das wirklich nur freundschaftlich, aber sicher nicht vertrauenfördernd.
    Und wieso bist du dann noch da drin?

  3. Beantwortet am 03.11.2012 von
    2014 Jahre alt

    Um zu kontrollieren friends.Wie ich schon mal erwähnte:Wer selbst im Glashaus sitzt der sollte nicht mit Steinen werfen!In übrigen hassen Kerle nach schnüffeln was euch Mädels sicher auch nicht schmeckt!An einer angehenden Beziehung ist der Aufbau von Vertrauen die Basis für ein weiteres zusammen sein!

  4. Beantwortet am 03.11.2012 von friends50
    45 Jahre alt

    Ja Kontrolle ist alles :(
    Wenn ich schon Zweifel und Misstrauen spüre, hat es dann einen Sinn?

  5. Beantwortet am 03.11.2012 von wildesding
    43 Jahre alt

    aber ich muss doch nicht, wenn ich eine ernste beziehung eingehe, meine gesamte freizeit mit dem neuen partner verbringen? darf man tatsächlich mit niemand anderem kontakt haben?
    das klingt ja alles so, als würde man ins kloster geschickt werden!

  6. Beantwortet am 04.11.2012 von
    2014 Jahre alt

    Danke für eure Antworten.noch ein paar Infos.ich möchte ihn nicht ins Kloster schicken.Ich brauche selber meinen Freiraum.Ich möchte einfach nur das er zu mir steht.
    Unsere Kinder sind 13 und 11,allso nicht mehr so klein.Das mit seiner Ex kann und will ich hier nicht erläutern sprengt den Rahmen.Nur so viel ich habe auch viel mitgemacht aber kann ja nicht in jedem Partner das selbe vermuten.
    Ich bin durch eine Bekannte aufmerksamm gemacht worden das er noch öfters bei FS online ist.Seither schaue ich halt immer mal nach.
    Viele Grüssle

  7. Beantwortet am 04.11.2012 von AFireInside
    52 Jahre alt

    @ortenauerin:

    Du kannst nichts erzwingen… er wird dir auch nicht sagen, dass er zu dir steht… dafür ist es einfach zu früh. Und Männer sind nicht so, dass sie über ihre Gefühle sprechen möchten, sie können sie oft selbst nicht einordnen. Er wird verliebt in dich sein, so wie man das nach 9 Wochen ist – Männer sind weniger euphorisch.

    Du musst für dich entscheiden, was du willst. Ob du ihm noch vertraust oder nicht.

    Wenn ja, dann lass es doch so ruhig angehen und weiterlaufen. Zeig ihm, dass du ihn magst, aber ohne viele Worte. Du wirst das Feedback bekommen von ihm. In der Psychologie wird das Spiegelung von Gefühlen genannt (findet man auch Ausführungen im Netz) dazu. Habt Spaß zusammen, untenehmt etwas zusammen, auch mal mit den Kindern… Mach ihm da mal einen Vorschlag – einen Ausflug mit den Kindern z.B.
    Und wegen der FS-Sache… geht essen, trinkt ein Gläschen Wein – und dann spreche das Thema an… so wie ich schon oben schrieb.
    Man muss Geduld haben! Mit Männern erst recht, glaub mir…. Und lächle immer! Lache viel mit ihm, geht humorvoll miteinander um…. Der Rest findet sich dann.

  8. Beantwortet am 04.11.2012 von
    2014 Jahre alt

    Schön geschrieben,würde ich ja gerne.Ausflüge mit den Kindern und so aber das ist ja auch mein Problem,seine Kids wissen ja nicht das es mich gibt .Das macht mich ja auch so fertig,das alles nur heimlich abläuft.

  9. Beantwortet am 04.11.2012 von AFireInside
    52 Jahre alt

    Dann fang mit deinen Kindern an… die ja vermutlich auch noch nicht eingeweiht sind (was ich deinen Worten entnehme). Vielleicht ganz interessant, wie er darauf reagiert, wenn deine Kinder mal anwesend sind… würde das vorher gar nicht sagen.
    Wenn er ehrliche Absichten hat und dich nicht nur als Zeitvertreib sieht (eben, wo er mal hingehen kann, wenn ihm so ist), wird er vielleicht erstmal erschrocken, aber dann doch cool reagieren… Sollte er so schnell wie möglich die Flucht ergreifen oder seinen Unmut bezeugen, dann vergiß ihn… (auch wenn das schwer ist).
    Aber das musst du dir doch auch nicht antun, oder? Man sollte sich doch in einer beginnenden Beziehung gut fühlen, glücklich sein – und nicht immer nachdenken müssen, ob man was falsch gemacht hat, warten, dass er sich dann doch mal meldet etc. Wie soll das auf Dauer funktionieren, wenn es am Anfang schon Probleme solcher Art und Misstrauen gibt?

  10. Beantwortet am 04.11.2012 von AFireInside
    52 Jahre alt

    Da er so auf Heimlichkeit bedacht ist….. hat er vielleicht doch etwas zu verbergen???

    Kann mir nicht vorstellen, dass bei einem Mann die Angst sooo groß ist (auch wenn er in der Vergangenheit verletzt wurde). Wenn jemand nach 9 Wochen intensiverem Kontakt sich nicht ein Stück weit öffnet, dann ist da irgendetwas faul….

  11. Beantwortet am 04.11.2012 von
    2014 Jahre alt

    Mein Kind weiß von ihm.
    Habe heute mit ihm nochmal gesprochen ihm gesagt das ich nicht so weiter machen kann .Ich glaub es hat ihn sehr getroffen er möchte nachdenken und wir werden diese Woche nochmal sprechen.Ich habe nicht das Gefühl das ich ihm gleichgültig bin.

  12. Beantwortet am 08.11.2012 von JulienKay
    52 Jahre alt
     / FriendScout24 Pseudonym: JulienKay

    “Und auch dann hat er nicht immer Zeit!!!!” – klingt für mich nach “klammern”!

Liebesfrage stellen