Die Dogmen der Moral…. wer hat’s erfunden?

Gefragt am 23.11.2012 von wildesding
 
/ 43 Jahre alt

verschiedene moralvorstellungen existieren. aber wie entstanden sie? wer sagt, dass es unmoralisch ist, beim vierten date bereits intim zu werden? wer legt fest, was moralisch bedenklich ist?

veröffentlich im Bereich Allgemein / Beitrag melden

60 Antworten

  1. Beantwortet am 23.11.2012 von friends50
    45 Jahre alt

    Julien nicht…..

  2. Beantwortet am 23.11.2012 von JulienKay
    51 Jahre alt
     / FriendScout24 Pseudonym: JulienKay

    mit weizenbier vor der brust an der wand steher :-D

  3. Beantwortet am 23.11.2012 von JulienKay
    51 Jahre alt
     / FriendScout24 Pseudonym: JulienKay

    so, julien verabschiedet sich für heute :-*
    have fun

  4. Beantwortet am 23.11.2012 von friends50
    45 Jahre alt

    Schönen Abend.
    Trink schööööön langsam

  5. Beantwortet am 24.11.2012 von friends50
    45 Jahre alt

    Puuh, wenn man Moral googelt, könnte man Wochen brauchen, um sich da durch zu wühlen.
    Es gibt soviel Philosophen, die sich mit diesem Thema beschäftigt haben.
    Letztendlich geht es meistens um Regeln und Gesetze, die sich die einzelnen Kulturen notwendiger irgendwann auferlegt haben, um in ihrer Form weiterhin existieren zu können.
    Wenn also jeder hätte machen können, was er wollte, gäbe es uns Menschen vielleicht gar nicht mehr. Was ich jetzt selbst als nicht soooo tragisch finden würde.Keine Kriege, kein Hass.
    Du sollst nicht töten, geht klar. Du sollst nicht stehlen, geht auch klar.
    Gilt so ziemlich für die gesamte Menschheit. Wird trotzdem praktiziert im Sinne einer Religion zum Beispiel, die gerade das ablehnt.
    Es gibt verschiedene Kulturen, die haben für sich eigene Werte und Regeln erstellt.
    Und lebten recht gut damit. Viele tun das auch heute noch, wenn da nicht die erschreckend “intelligenten”Europäer ihre Nase reingesteckt hätten.
    Da darf ein Mann soviele Frauen haben, wie er will. Da stellt sich nicht die Frage, nach dem wievielten Date man in die Kiste springen darf.
    Bei uns ist es auch moralisch verwerflich Katze zu essen. Warum? Wenn das Tier schmeckt, warum nicht. Frag die Chinesen.
    Es gibt moralische Aspekte, die komplett über den Haufen geworfen werden ( Siehe unsere als Vorbilder geltenden Politiker), das es zum Himmel schreit.
    Und, die verdienen noch nen Haufen Geld damit.
    Jeder Mensch ist für sich eine eigene Persönlichkeit mit unterschiedlichen Bedürfnissen. Aber Vorschriften und Verbote hindern ihn schon mal daran, sein Leben so zu leben, wie er es braucht, um am Schluss sagen zu können ” Mein Leben war schön”.
    Natürlich ist es sinnvoll, Gesetze und Regeln zu erlassen bei 7Milliarden Menschen.
    Aber! Guckt euch die Welt an!
    -
    Ich für mich lebe meine eigene Moral, solange ich Niemanden verletze.
    Und ich halte mich an die Gesetze.
    Wenn ich bei jedem Schritt, den ich mache, darauf achten sollte, ob das moralisch verwerflich ist, kann ich mich auch sofort in die Tonne kloppen.

  6. Beantwortet am 24.11.2012 von Bella
    51 Jahre alt

    Moral – werfen manche in die Tonne.
    Frauen als Freiwild ?
    Jede oder jeder sollte es mit seinem Gewissen entscheiden – wann der Zeitpunkt gekommen ist.
    Ich kenne welche die chatten seit einem 3/4 Jahr die haben sich noch nicht mal getroffen!
    Ach Verbote sind doch dazu da um sie zu brechen !

  7. Beantwortet am 24.11.2012 von friends50
    45 Jahre alt

    Sorry Bella, verstehe das irgendwie nicht so ganz :(
    Was ist an Langchattern moralisch oder unmoralisch?
    Oder geht da gerade was an mir vorbei?

  8. Beantwortet am 24.11.2012 von wildesding
    43 Jahre alt

    friends, dein aufsatz passt wie die faust aufs auge! :-)
    genauso sehe ich es auch!

    ich glaube, bella ist auf meine frage: wer sagt, dass es unmoralisch ist, beim vierten date bereits intim zu werden?… eingegangen.
    und die langchatter haben wahrscheinlich angst ihre platonische liebe durch ein reales date zu zerstören…. ;-)

  9. Beantwortet am 24.11.2012 von Bella
    51 Jahre alt

    @ friends50 – wildesding hat es genau definiert langchatter und platonische liebe.
    aber warum ?
    haben die langchatter angst auf eine frau oder einen mann zu treffen ? ein reales date ist doch was … – das bleibt in erinnerung.
    ohne date – wird es immer platonisch bleiben.

  10. Beantwortet am 24.11.2012 von friends50
    45 Jahre alt

    Ist leichter, sich im verborgenen auszutauschen.
    Es wird doch wohl mal einer von beiden auf die Idee gekommen sein, sich zu treffen, oder?!
    Wat sind denn das bloss für Tränchen…….

  11. Beantwortet am 24.11.2012 von friends50
    45 Jahre alt

    Moralisch völlig unbedenklich :)
    Nur etwas Realitätsfremd……

  12. Beantwortet am 24.11.2012 von Barney4505
    24 Jahre alt

    Ist Moral nicht eine rein subjektive Sache? Moral lässt sich nicht so einfach definieren. So gesehen kann die Moral die Einstellung eines einzelnen Menschen oder einer ganzen Gruppe sein. Ob etwas Moralisch gut oder schlecht ist, entscheidet letztendlich jeder für sich. Über “du sollst nicht töten” oder “du sollst nicht stehlen” lässt sich streiten. Da geht in meinen Augen gar nichts klar.
    Letztendlich bezieht sich diese Frage ja auch auf die Werte und Normen eines Einzelnen, aber auch die einer Gruppe. Was nun richtig oder falsch ist, lässt sich selbstverständlich nicht sagen. Was ich zum Beisspiel ich für richtig halte, hält jemand Anderes vielleicht für total verwerflich.
    Es gibt dann natürlich noch diese allgemeinen “moralischen” Richtlininien. Die sorgen dann zum Beisspiel dafür, dass wir Deutschen es nicht richtig finden, dass in Arabien die Bigamie erlaubt ist. Das ist wie gesagt nur ein Beispiel.
    Dieses Thema hat zumindest großes Diskussionspotenzial.

  13. Beantwortet am 24.11.2012 von friends50
    45 Jahre alt

    Da stimme ich dir zu.
    Aber welcher “Deutscher” hat sich erlaubt, Bigamie zu verurteilen?
    Wer sagt, das es nicht richtig ist?
    -
    Ich werde mir ein kleines Häuschen irgendwo zwischen Regenwald und weissem Strand anschaffen und mir soviele Männer anlachen, wie ich will.
    Soll mir mal einer mit Moral kommen ;)

  14. Beantwortet am 24.11.2012 von Barney4505
    24 Jahre alt

    War ja auch nur ein Beispiel. Vielleicht nicht so gut gewählt, aber egal. Ich glaube, man versteht trotzdem, was ich damit meine. Das “Katzen in China” Beispiel wäre evtl passender gewesen.
    Wie sind die Grundstückspreise rund um den Regenwald?

  15. Beantwortet am 24.11.2012 von friends50
    45 Jahre alt

    Es gibt soooooo viele Beispiele….
    -
    Die Preise können nicht so hoch sein. So viele wollen da doch sicher nicht hin. Hoffe ich!
    Ich mache mir mehr Sorgen, was es da für Männer gibt. Auf Knochen in der Nase stehe ich nicht so ;)

  16. Beantwortet am 24.11.2012 von
    2014 Jahre alt

    etwas Moral und Disziplin braucht der Mensch, das hat auch etwas mit Disziplin zu tun…
    wenn`s nach einigen hier gehen würde, dann würde an jeder Ecke gef****, abgetrieben und fremdgehen, denn Ehemann ausspannen, etc. angesagt sein und natürlich nix arbeiten und nur fun haben. Das funktioniert nicht, das ist keine Moral.
    Moral prägt auch eine Kultur (wie uns Deutsche).
    Sorry, die härteren Worte, aber so eine Welt wie hier geschrieben wird, in so einer leben wir Gottseidank nicht.

  17. Beantwortet am 24.11.2012 von friends50
    45 Jahre alt

    Ja, der Deutsche und seine Disziplin……
    Man, was bin ich froh, das ich wenigstens arbeiten gehe……

  18. Beantwortet am 24.11.2012 von
    2014 Jahre alt

    lol friends, muß ja nicht jeder angesprochen sein, aber damit wollte ich deutlich machen das Moral wichtig ist, und das sind nicht nur wie Deutsche…
    In Süditalien z.B. ist es noch Sitte das der Herr Vater auf die Tochter aufpasst, und diese möglichst nicht vor der Ehe zusammen übernachten.
    Das finde ich ja auch übertrieben…
    Also so strenge Moralien haben wir Deutsche nicht ;-) Moral ist wichtig für ein gutes Zusammenleben, man muß ja nicht nach der Bibel leben…

  19. Beantwortet am 24.11.2012 von wildesding
    43 Jahre alt

    hallo mark, ich hoffe, du hattest einen erholsamen urlaub.
    klar prägt moral eine kultur…. aber die frage ist, wer legt die moral fest?

  20. Beantwortet am 24.11.2012 von friends50
    45 Jahre alt

    Und in vielen arabischen Ländern laufen die Frauen dick vermummt rum.
    Wenn sie mögen. Hab nichts dagegen.
    -
    Ich mag es nur nicht, vorgeschrieben zu bekommen, wie ich mein Leben zu gestalten habe, solange ich niemandem verletze. Ich habe nämlich auch eine Moral.
    Liest man immer wieder bei FS ” Leben und leben lassen”.
    Upps, das ist ja ein Motto, lach……

  21. Beantwortet am 24.11.2012 von
    2014 Jahre alt

    das ist ja richtig friends, Du sollst Dein Leben selber gestalten, ich meinte eher eine sogenannte
    GRUNDMORAL…..also ich bin z.B. wirklich kein Heiliger, aber ich halte mich an manch eine Regel und Disziplin bzw. Moral die ich mit meinem Jahrgang 1970 von meinem Elternjahrgang 1943 erlernt habe. Man nennt das ein einigermassen ordentliches moralisches Haus.. :-)
    Natürlich ist von dort vieles überzogen, aber es ist moralisch nicht alles schlecht..

  22. Beantwortet am 24.11.2012 von friends50
    45 Jahre alt

    Und wo haben deine Eltern das her? Und deren Eltern……
    -
    Diese moralischen Häuser kenne ich auch.
    Da wird alles unter den Tisch gekehrt, um nach aussen moralisch zu wirken.
    Nur nicht auffällig werden, weil man eine andere Denke hat.
    Das Ansehen könnte Schaden nehmen.
    Aber wenn man damit glücklich ist, bitte.

  23. Beantwortet am 24.11.2012 von
    2014 Jahre alt

    @wildes: eigentlich legen wir in unserer freien, westlichen Kultur die Moral, jeder einzelne, selber fest. Vieles ist anerzogen, wird geschrieben, festgelegt (Bibel, Koran), kommt von den früheren Jahrhunderten daher, aber im großen und ganzen legt das jeder Einzelne meiner Meinung nach selber fest. Natürlich ist auch ein gewisser gesellschaftlicher Zwang da, aber die Leute haben immer was zu reden..
    Jede Kultur hat seine Moral, uns wird die hohe Arbeitsmoral nachgesagt..

  24. Beantwortet am 24.11.2012 von
    2014 Jahre alt

    friends: das ist keine andere DENKE, sondern das war einfach damals so in der Gesamtheit. Das weisst ja selber…
    Nichts wurde da unter den Teppich gekehrt, auch die haben viel Kuhhandel getrieben, aber damals war die Moral halt noch anderst.
    Natürlich haben meine Eltern viel von Ihren Eltern übernommen, aber abgeschwächt, was ja auch gut so ist..
    Zu Zeiten meines Großvaters, da hat die Ehefrau noch alleine in der Küche gegessen und der Herr Vater in der gemütlichen Stube.. :-) :-)
    Das gabs natürlich dann bei meinen Eltern nicht mehr, und heutzutage ist das ja gar nicht mehr erdenklich (das ist ja auch richtig !!)
    Aber bei manchen Menschen habe ich das Gefühl die würden am liebsten jede Pflicht abschaffen und nur noch fun haben, das geht so nicht, da muß man sich nicht über üble Schimpfwörter dann wundern.
    Ich persönlich finde einer der schönsten Zeiten, die 60 èr Jahre.

  25. Beantwortet am 24.11.2012 von wildesding
    43 Jahre alt

    wenn jeder für seine moral verantwortlich ist, warum maßen wir uns dann ständig an, anderen zu erklären, was richtig und falsch ist. wenn jemand aus der allgemeinheit ausbricht, dann soll er sich ständig rechtfertigen. irgendwo ist das doch völlig unsinn.
    warum müssen wir den chinesen andauernd vorhalten, dass sie katzen essen?
    wie oft hab ich gehört….wie, du willst nach china? für essen katzen! ….nach einer retorischen pause wird hinzu gefügt…… und hunde!

  26. Beantwortet am 24.11.2012 von friends50
    45 Jahre alt

    Natürlich kann man nicht einfach nur machen, was man will.
    Meine Pflicht ist es zu arbeiten, damit mein Pöppes was zu tun hat.
    Und ich darf meine Mitmenschen nicht ärgern, oder doch, mmh….. nur Mark :)

  27. Beantwortet am 24.11.2012 von friends50
    45 Jahre alt

    Was müssen uns die Inder für unmoralisch halten!

  28. Beantwortet am 24.11.2012 von wildesding
    43 Jahre alt

    mark, du hast doch nie in den sechzigern gelebt! genauso wenig wie ich….
    wie kannst du das wissen? sind doch alles nur erzählungen.
    und schlechte erlebnisse blendet das menschliche hirn gerne aus.

  29. Beantwortet am 24.11.2012 von
    2014 Jahre alt

    wildesding: ich lese viel (Wirtschaft, Sachbücher, Kultur von früher) und ich meine einfach das diese Zeit schön war… (ohne PC, Einkommen, Urlaub, Musik, Kleidung, MORAL).
    Ich will damit aber nicht sagen: früher war alles besser, auch ich lebe in der Gegenwart.
    beobachtet doch mal selber wie die Moral nachließ: war in den 70 er Jahren noch der Film “der letzte Tango in Paris” (Marlon Brando) oder Sexszenen im T.V. etc. noch ein Skandal, lacht jeder heutzutage da drüber. So ist es mit dem Bekommen von Pornographie, etc., gehts weiter…

    Tja, der Mensch hat immer was zu meckern und zu lästern: z.B. meine Nachbarin hat desöfteren immer wieder einen anderen Freund, hinter vorgehaltener Hand wird schon geflüstert: die “hurt” rum…tja, was willst machen, so sind viele Menschen…

  30. Beantwortet am 24.11.2012 von wildesding
    43 Jahre alt

    und wenn der andere nachbar jede woche eine neue flamme mit heim bringt, bezichtigt man ihn dann auch?

  31. Beantwortet am 24.11.2012 von
    2014 Jahre alt

    ich denke schon, aber halt mit anderen Worten, z.B.”der hat ständig eine Andere”, bei “dem hälts keine aus”, die Wohnung iss ein “Puff”.

    Mich kümmert das gar nicht, aber in meiner Gegend wohne viele ältere Leute, die viel Zeit haben und den ganzen Tag beobachten…

    Also ich persönlich gebs auch ehrlich zu: ich würde mich schämen jede Woche mit einer anderen Frau rumzumachen und diese ständig mit nachhause zu nehmen….

  32. Beantwortet am 24.11.2012 von wildesding
    43 Jahre alt

    vielleicht schauen sie ja briefmarken an! ;-)
    es geht niemanden etwas an….

    vielleicht sind sie auch neidisch….
    vielleicht hatten die älteren kein erfülltes leben….
    vielleicht sitzt die frau zum essen immer noch in der küche….
    wer will das beurteilen?

  33. Beantwortet am 25.11.2012 von friends50
    45 Jahre alt

    Ob sich irgendjemand daran stösst, ist ja mal die Frage.
    Da stehen zwei Frauen zusammen und dann passiert folgendes:
    “Guck mal, bei der Susi steht ein anderes Auto vor der Tür. Hat die ein Neues?”
    -
    “Nee, die hat einen neuen Freund”
    -
    “Was, schon wieder? Na, was ist den mit dem Letzten? In letzter Zeit wechselt die ja die Männer. Das ist doch nicht richtig. Irgendwie verdorben, findest du nicht?”
    -
    “Sie möchte halt nicht allein sein. Und wenn der Richtige noch nicht dabei war.”
    -
    “Freund, das ich nicht lache.Die will doch nur ficken. Das ist alles. Die Männer werden von der doch nur ausgenutzt.”
    -
    “Männer!!! Fragt sich, wer hier wen ausnutzt. Hast du schon mal gesehen, wer sich schon mal nachts bei ihr reinschleicht? Dann würdest du vielleicht mal endlich dein Tratschmaul halten.”

  34. Beantwortet am 25.11.2012 von
    2014 Jahre alt

    Moin!
    Moral ist,wenn ich jedem das Recht zu gestehe, ohne aufgedrücktem Stempel selbst zu bestimmen was” Sein” Moral-Verständnis ist!

  35. Beantwortet am 25.11.2012 von friends50
    45 Jahre alt

    @Hamburger:
    Auf den Punkt gebracht!

  36. Beantwortet am 25.11.2012 von wildesding
    43 Jahre alt

    nennt man das nicht tolleranz?

  37. Beantwortet am 25.11.2012 von
    2014 Jahre alt

    @friends: nochmals zu der Frau….
    es gibt leider Frauen, die haben mit der Einsamkeit ein riesen Problem, die ziehen dann die Kerle zu sich und meinen wenn sie mit diesen schlafen bleibt der Kerl bei Ihnen, und viele Kerle nutzen das aus..so ein Typ ist das, die läuft auch immer aufgetakelt und obergeschminkt rum. Mir tut sie oft leid, denn so hell ist die nicht…
    ist schon traurig was es alles gibt.
    Ich bin da ruhig, aber so bös sind viele Leut, denn wir sind alle nicht perfekt…
    ich hab mal aus Spaß zu dem Alten Stänkerer gesagt: demnächst klingle ich mal bei der und halte ihr einen 50 EUR Schein hin wenn se aufmacht, wenn sie ihn annimmt wissen wir was sie treibt..*rofl*

  38. Beantwortet am 25.11.2012 von wildesding
    43 Jahre alt

    nennt man das nicht mobbing?
    schon ein schlechtes zeugnis für die gesellschaft ein verhalten zu interpretieren und vor allem zu bewerten.

  39. Beantwortet am 25.11.2012 von
    2014 Jahre alt

    jetzt komm wildes, das ist doch nichts neues in unserer Gesellschaft: das weiste doch selber das die Leute immer was zu quatschen haben…..vor allem die Leute wo den ganzen Tag zuhause hocken (vor allem Rentner)
    will nicht wissen was die über mich sagen, ist mir wurscht…

  40. Beantwortet am 25.11.2012 von wildesding
    43 Jahre alt

    mark…..aber du machst mit!

  41. Beantwortet am 25.11.2012 von
    2014 Jahre alt

    ne, das war ein verarschender Ton, ich gebe da ansonsten null Kommentare ab..
    Übrigens: auch viele Frauen ratschen da schnell böse…

  42. Beantwortet am 25.11.2012 von Barney4505
    24 Jahre alt

    Mark, du bist ein Gutmensch wie er im Buche steht. Und das ist kein Kompliment.
    Wenn ich sowas lese, von wegen die Moral hat seit den 70ern nachgelassen. Sie hat sich ganz einfach verändert. Moral ist eben auch eine Lebenseinstellung. Und damals war die Lebenseinstellung halt eine Andere. Heut ist es kein Ding einen Kopfschuss oder eine Sexszne in Nahaufnahme zu zeigen. Das passiert natürlich erst nach 22 Uhr, damit sich Leute wie du nicht aufregen.
    Fortschritt bedeutet Veränderung. Das gilt auch für die “Moral”.
    Wo stünden wir denn, wenn zum beispiel der werte Mick Jagger mit “Satisfaction” nicht ein paar Grenzen nach hinten verschoben hätte? Wir würden wahrscheinlich immer noch in den gelobten 60ern leben. Ich könnte auch noch weiter in der Geschichte zurückgehen und Beispiele nennen.
    An alten Prinzipien festklammern, bedeutet Stillstand. Und Stillstand bedeutet Tot…
    Sorry für die harten Worte, aber Gott sei Dank leben wir nicht in einer Welt, wie du sie beschreibst.
    Und nein, ich behaupte nicht, das alles alte, was es auch sei, schlecht ist. Nur, um dir das schonmal vorwegzunehmen.

  43. Beantwortet am 26.11.2012 von
    2014 Jahre alt

    lol Barney: selten so einen Schwachsinn gelesen, das kann nur von einem 22-jährigen kommen… :-)

  44. Beantwortet am 26.11.2012 von
    2014 Jahre alt

    Barney: ich habe aber schon verstanden: wer austeilt muß auch einstecken, in diesem Sinne: eine angenehme Woche ! ;-) Meinung aktzeptiert…

  45. Beantwortet am 26.11.2012 von Barney4505
    24 Jahre alt

    Also ich denke nicht, dass das Schwachsinn ist. Ich habe mal über die Bedeutung des Wortes Moral nachgedacht und hab mich mal belesen. Moral kommt aus dem Lateinischen und bedeutet soviel wie “Sitten” und “Gebräuche”.
    Darauf bezogen ergibt mein kleiner Text da oben irgendwie Sinn.
    Ich habe nämlich von der Veränderung der Sitten und Gebräuche, also der Moral, über die Zeit geschrieben.
    Das Beispiel mit den Stones… da könnten gewiss auch andere Namen stehen. Man könnte auch eine andere Zeit nehmen. Ich fande das aber passend.
    Ich wollte nur mal verdeutlichen, dass (unsere) Sitten und Gebräuche einem ständigen Wandel unterzogen sind.
    Mir fällt spontan noch ein Beispiel ein. Der Bikini. Heute die normale Bademode der Frau (in den westlich geprägten Kulturen), wurde sie früher mal als unsittlich angesehen.
    Gewissermaßen gebe ich damit auch eine mögliche Antwort, ich nenn es mal so, auf die Eingangsfrage. Die Sitten und Gebräuche, also die Moral, “erfindet” jede Generation, jeder Mensch, jede Gruppe, jede Nation, jede Kultur usw. für sich selber und Andere immer wieder neu.
    Schwachsinn hin oder her, von der Hand zu weisen ist es nicht.

  46. Beantwortet am 26.11.2012 von JulienKay
    51 Jahre alt
     / FriendScout24 Pseudonym: JulienKay

    moral ist für die masse, die masse ist nicht in der lage ein eigenbestimmtes leben zu führen, also braucht sie verhaltenregeln um besser kontrollierbar zu sein. da die masse dem zeitgeist unterliegt müssen sich diese regeln hin und wieder anpassen.

  47. Beantwortet am 26.11.2012 von wildesding
    43 Jahre alt

    mark, ich finde nicht, dass barney schwachsinn schreibt.
    es verändert sich immer etwas. da brauchen wir nur mal ans internet und dessen folgen denken….

  48. Beantwortet am 26.11.2012 von JulienKay
    51 Jahre alt
     / FriendScout24 Pseudonym: JulienKay

    na ja, es gibt gegenden in deutschland da ändern sich dinge langsamer ;-)

  49. Beantwortet am 26.11.2012 von wildesding
    43 Jahre alt

    julien, ich stelle fest, ich gehöre nicht zur masse! :-)

  50. Beantwortet am 26.11.2012 von JulienKay
    51 Jahre alt
     / FriendScout24 Pseudonym: JulienKay

    dazu habe ich mich nie gezählt

  51. Beantwortet am 26.11.2012 von wildesding
    43 Jahre alt

    es lebt sich auch so ganz gut…. ;-)

  52. Beantwortet am 26.11.2012 von
    2014 Jahre alt

    aha, da liegt der Hund begraben….natürlich verändert sich jede Zeit, in 30 Jahren sieht`s wieder anderst aus, und in 50 Jahren wieder…

    mir geht das einfach zu WEIT….

    aber das ist ganz einfach, das zu lösen:
    ich bleib so wie ich bin, und damit bin ich gut gefahren…

    lies mal was da geschrieben hast:

    Heut ist es kein Ding einen Kopfschuss oder eine Sexszne in Nahaufnahme zu zeigen. Das passiert natürlich erst nach 22 Uhr, damit sich Leute wie du nicht aufregen.

    findest das moralisch o.k. ? das jeder Jugendliche frei an Pornographie kommt und die immer mehr zunehmende Brutalität in Filmen ??
    Ich schau auch harte Filme an, aber für jüngere Leute gabs das früher nicht, oder schwerer…

    und Du willst mir weismachen ich bin stehengeblieben, Du kennst mich ja gar nicht…

    findest es toll diese Gewalt ??? muß das immer mehr an Schärfe zunehmen ?

    Die Diskussion ist sinnlos, weil man sowieso nichts dran ändern kann, und auch ich so bleibe wie ich will… :-) :-)

  53. Beantwortet am 26.11.2012 von wildesding
    43 Jahre alt

    mark, es geht bzw. ging doch gar nicht darum, ob das beispiel von barney moralisch okay ist. er hat es doch in einem anderen zusammenhang geäußert.
    und ich schau mir diese filme z.b. nicht an.
    ;-)

  54. Beantwortet am 26.11.2012 von Barney4505
    24 Jahre alt

    Wenigstens eine, die es versteht. Und dass du, Mark, stehen geblieben bist, hab ich auch nicht behauptet. Wenn du es da raus liest, dein Problem. Aber mach es nicht zu meinem.
    Was ich gut oder schlecht finde, stand nie zur Debatte. Das ist irrrelevant und interessiert niemanden.
    Ich maße mir auch nicht an, anderen Menschen vorzuschreiben, wie sie “sein” sollen. Wie ich es bereits geschrieben habe:

    “Die Sitten und Gebräuche, also die Moral, “erfindet” jede Generation, jeder Mensch, jede Gruppe, jede Nation, jede Kultur usw. für sich selber und Andere immer wieder neu.”

    Dieses Krasse Beisspiel habe ich gewählt, um diese Veränderung aufzuzeigen. Ich finde, bei den Themen Gewalt und Sexualität sieht man den Wandel sehr deutlich.

  55. Beantwortet am 26.11.2012 von
    2014 Jahre alt

    Du schreibst:
    Zitat Anfang:
    “An alten Prinzipien festklammern, bedeutet Stillstand. Und Stillstand bedeutet Tot…
    Sorry für die harten Worte, aber Gott sei Dank leben wir nicht in einer Welt, wie du sie beschreibst.”
    Zitat Ende…

    Lass es jetzt einfach jetzt so stehen, manchmal gibt es halt keine Übereinkunft, wir sollten jetzt da nicht ewig dran rummachen…kein Bock mehr

  56. Beantwortet am 26.11.2012 von
    2014 Jahre alt

    lassen wir uns lieber auf die kommende Adventszeit und den Nikolaus freuen…

  57. Beantwortet am 26.11.2012 von
    2014 Jahre alt

    ;-)

  58. Beantwortet am 27.11.2012 von JulienKay
    51 Jahre alt
     / FriendScout24 Pseudonym: JulienKay

    na ja, die gutmenschen – müssen kinder an gewalt und pornographie kommen? nein. um das zu verhindern darf es das nicht nehr geben – auch nein, das wäre zensur.
    ob die sich das jetzt reinziehen oder nicht hat nichts mit moral, sondern mit der verantwortung der erziehungsberechtigten zu tun (ich war schon immer dafür vorm kinderkriegen eine eignungsprüfung zu verlangen!).
    aber ich denke mal bei der frage hier geht es nicht um allgemein gültige gesetzte wie “du sollst nicht töten”, sondern um die volksmoral, das also was der gesetzgeber zwar nicht verbietet, aber der gesellschaft im allgemeinen mißfällt – also zu beispiel sich das maul zerreissen wenn man wie meine nachbarn die wochentage an meinem besuch erkennen. reden sie darüber? mag sein, aber welche rolle soll das spielen, ich gehe davon aus der männliche teil beneidet mich und der weibliche hätte gern noch zusätzliche wochentage :-D

  59. Beantwortet am 27.11.2012 von friends50
    45 Jahre alt

    Boah, Mick Jagger, brrrrrrr…….
    Mein Sinn für Erotik ist gerade stiften gegangen……

  60. Beantwortet am 28.11.2012 von wildesding
    43 Jahre alt

    hahahaaa, das kann ich gut nachvollziehen! lach

Liebesfrage stellen